Hilfsnavigation

Volltextsuche

Icon deutsch Icon english

 

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag:
9.00 bis 17.30 Uhr
Samstag - Sonntag:
10.00 bis 17.30 Uhr
Feiertage:
10.00 bis 17.30 Uhr
Montag geschlossen


Eintrittspreise:

Erwachsene € 3,50
ermäßigt € 3,00

Tageskombikarte Neues Schloss, Reduit Tilly und Turm Triva (Polizeimuseum):
Erwachsene € 7,00
ermäßigt € 5,00

Sonntag:  € 1,00
Jahreskarte € 15,00

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren haben freien Eintritt.


An folgenden Tagen ist das Museum geschlossen:
Faschingsdienstag
Karfreitag
Allerheiligen
24., 25. und 31. Dezember

Museum des Ersten Weltkriegs im Reduit Tilly

 

Reduit TillyIm Reduit Tilly zeigt das Bayerische Armeemuseum die größte Dauerausstellung zum Ersten Weltkrieg in Deutschland. Sie beginnt mit der Gründung des Deutschen Reiches im Jahr 1871 und endet mit der Umgestaltung Europas durch die Sieger des Weltkriegs. Auf 1.500 Quadratmetern werden in 30 Räumen 1.500 Objekte präsentiert und erläutert. Die militärischen Ereignisse des Krieges werden eingebettet in seine politische, wirtschaftliche und ideologische Geschichte.

Neben klassischen Militaria wie Uniformen, Orden, Fahnen und Waffen findet der Besucher auch zahlreiche zeitgenössische Gemälde, Plakate, Zeitungen, Fotografien und Erinnerungsstücke. Der Kern der Sammlung des 1879 in München gegründeten Museums geht noch auf die Kriegszeit selbst zurück und umfasst einzigartige Stücke. Eine Reliefkarte von Verdun, damals von einer bayerischen Vermessungsabteilung angefertigt, zeigt plastisch die Topografie des Schlachtfelds, auf dem auch viele bayerische Soldaten gekämpft und gelitten haben.

Das Reduit Tilly ist ein Festungsbau aus dem 19. Jahrhundert. Mit der Grundsteinlegung im Jahr 1828 begann der Wiederaufbau der 1800/1801 auf Geheiß Napoleons geschleiften Festung Ingolstadt. Die einzelnen Räume, sogenannte Kasematten, waren ursprünglich Aufstellungsräume für Kanonen. Heute erweist sich diese Raumfolge als vorzügliches Gliederungsmittel für die Themen der Ausstellung und den zeitlichen Fluss des historischen Geschehens.

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Bayerischen Armeemuseums:
www.armeemuseum.de/erster-weltkrieg

 

Kontakt:

Bayerisches Armeemuseum
Paradeplatz 4
85049 Ingolstadt
Telefon:
0841 9377-0

Fax:
0841 9377-200

E-Mail:

Internet:

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden
Kartenansicht

Zurück