Hilfsnavigation

Volltextsuche

Icon deutsch Icon english

Fischerschein

Foto: Angler
Wer den Fischfang ausübt, muss einen auf seinen Namen lautenden Fischereischein bei sich führen, der beim Ordnungs- und Gewerbeamt zu beantragen ist.

Die Erteilung eines Fischereischeines mit Ausnahme des Jugendfischereischeines setzt voraus, dass die antragstellende Person eine Fischerprüfung bestanden hat, in der ausreichende Kenntnisse auf verschiedenen Gebieten (Fischkunde, Gewässerkunde, Schutz und Pflege der Fischgewässer, Fischhege, Fanggeräte, einschlägige Rechtsvorschriften, insbesondere des Fischerei- und Wasserrechtes, des Tierschutz- und Tierseuchenrechtes) nachgewiesen worden sind.


  • Folgende Unterlagen sind mitzubringen:
    • Urkunde über die staatliche bzw. staatl. anerkannte Fischerprüfung oder Fischereischein
    • aktuelles Passbild

  • Formular:
    Antrag Fischereischein [PDF: 49 KB]

Vor Zulassung zur staatlichen Fischerprüfung muss man an einem anerkannten Vorbereitungslehrgang teilgenommen haben.

Lehrgänge werden u. a. von folgenden Stellen angeboten:

  • Landesfischereiverband Bayern e. V.
    Pechdellerstraße 16
    81545 München
    Tel.: 089 6427260
  • Fischereiverband Oberbayern
    Nymphenburger Straße 154
    80634 München
    Tel.: 089 163513
  • Bayerische Landesanstalt für Fischerei
    Weilheimer Straße 8
    82319 Starnberg
    Tel.: 08151 26920

An der Prüfung können Personen teilnehmen, die das 12. Lebensjahr vollendet haben.

Die Fischerprüfung findet in Bayern einmal jährlich statt (i. d. R. am ersten Samstag im März).

Zuständig für die Vorbereitung und Abnahme der Prüfung ist die:

  • Landesanstalt für Fischerei
    – Fischerprüfung –
    Postfach 11 46
    82301 Starnberg
    Tel.: 08151 2692-30 oder 08151 15150
    Fax: 08151 2692-70

Die Anmeldung kann online über das Internet erfolgen.

Die Anmeldung muss bis zum 1. Dezember des der Prüfung vorhergehenden Jahres erfolgt sein.

Der Fischereischein ist gebührenpflichtig.

  • Jugendfischereischein
    • Mindestalter: 10 Jahre
    • Höchstalter: Vollendung des 18. Lebensjahres
    • Gültig:
      vom Ausstellungstag bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres
      (= Tag vor dem 18. Geburtstag)
    • Keine Verlängerung möglich!
    • Gebühr: 5,00 €
    • Fischereiabgabe: 10,00 € für gesamte Geltungsdauer
    • Jugendliche, die das 14. Lebensjahr vollendet und die Fischerprüfung bestanden haben, erhalten grundsätzlich den Fischereischein auf Lebenszeit.
    • Ermäßigung bei Fischereiabgabe:
      Für 5 aufeinanderfolgende Jahre statt 40,00 € nur 20,00 €.
    • Bei Einmalzahlung für gesamte Lebenszeit gibt es keine Ermäßigung.
    • Auf Antrag ist jedoch ein Jugendfischereischein möglich (berechtigt jedoch nur zur Ausübung des Fischfangs in Begleitung eines volljährigen Fischereischein-Inhabers, auch wenn die Prüfung bestanden ist).
  • Fischereischein auf Lebenszeit
    • Voraussetzung:
      staatliche Fischerprüfung oder gleichgestellte Prüfung (z.B. Prüfung der US-Streitkräfte)
    • Mindestalter: 14 Jahre
    • Gebühr: 35,00 € (bei Neuausstellung)
    • bei Verlängerung nach 01. 01. 1999: 5,00 €
    • Fischereiabgabe: für 5 aufeinanderfolgende Jahre: 40,00 €
    • wenn 68. Lebensjahr vollendet, von der Abgabepflicht befreit
    • Zusätzlich zu den Gebühren:
      Fischereiabgabe für den Fischereischein auf Lebenszeit – Einmalzahlung (ohne Ermäßigung nach § 8 Abs. 5 AVFiG)
    • Einmalzahlung auf Lebenszeit:
      • vom 14. bis 22. Lebensjahr : 300,00 €
      • vom 23. bis 27. Lebensjahr:  288,00 €
      • vom 28. bis 32. Lebensjahr:  256,00 €
      • vom 33. bis 37. Lebensjahr:  224,00 €
      • vom 38. bis 42. Lebensjahr:  192,00 €
      • vom 43. bis 47. Lebensjahr:  160,00 €
      • vom 48. bis 52. Lebensjahr:  128,00 €
      • vom 53. bis 57. Lebensjahr:    96,00 €
      • vom 58. bis 62. Lebensjahr:    64,00 €
      • vom 63. bis 67. Lebensjahr:    32,00 €
      • ab 68. Lebensjahr von Abgabepflicht befreit


Kontakt:

32 Ordnungs- und Gewerbeamt
Rathausplatz 4
85049 Ingolstadt
Telefon:
0841 305-1511

Fax:
0841 305-1509

E-Mail:

Raum:
Nr. 301

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden
Kartenansicht

Zurück zur Übersicht