Hilfsnavigation

Volltextsuche

Icon deutsch Icon english

Auskunft aus dem Melderegister

  • Auskunftsarten
    Das Meldegesetz sieht die Möglichkeit vor, dass über einen Einwohner eine Auskunft eingeholt werden kann. Grundsätzlich ist hierbei zwischen zwei Arten der Melderegisterauskunft zu unterscheiden:
    • einfache Auskunft
    • erweiterte Auskunft
  • Inhalt der Auskunft
    Grundsätzlich erteilt das Bürgeramt Ingolstadt nur einfache Melderegisterauskünfte einzelner bestimmter Einwohner, die folgende Daten beinhalten:
    • Vor- und Familienname
    • Doktorgrad
    • Anschriften
  • Soweit jemand ein berechtigtes Interesse glaubhaft macht, darf ihm zusätzlich zu den o. g. Daten eine erweiterte Melderegisterauskunft erteilt werden über
    • Tag und Ort der Geburt
    • frühere Vor- und Familiennamen
    • Familienstand, beschränkt auf die Angabe, ob verheiratet oder nicht
    • Staatsangehörigkeiten
    • frühere Anschriften,Tag des Ein- und Auszugs
    • gesetzliche Vertreter, sowie
      Sterbetag und -ort
  • Antrag
    Melderegisterauskünfte können schriftlich oder mündlich beim Bürgeramt beantragt werden. Eine fernmündliche Beantragung ist nicht möglich.
  • Gebühren
    Für die einfache Melderegisterauskunft wird eine Gebühr von 10,00 € erhoben.
    Für die erweiterte Melderegisterauskunft und Archivauskünfte wird eine Gebühr von 12,00 € je Fall erhoben.
    Wird die Gebühr nicht im Voraus, z. B. durch Beifügung eines Verrechnungsschecks, Briefmarken, Vorabüberweisung etc. entrichtet, werden zusätzlich Auslagen für die Kosten der Nachnahme erhoben. Bei Vorabüberweisungen ist ein entsprechender Nachweis der Anfrage beizufügen.

Onlineauskunft aus dem Melderegister

Zurück zur Übersicht