Hilfsnavigation

Volltextsuche

Icon deutsch Icon english


Hochbau - IckstattRS - Fassade

 

 

 

Fassade

  Hochbau - IckstattRS - Grundriss 3.OG

 

 

 

 Grundriss 3. OG


Hochbau - IckstattRS - Ansicht Nord

 

 

 Ansicht Nord

 Hochbau - IckstattRS - Ansicht Süd

 

 
 Ansicht Süd 

Hochbau - IckstattRS - Innenansicht

 

 

 

 

Innenansicht

Freiherr-von-Ickstatt Realschule - Erweiterung


Aufstockung um ein Geschoß / Fenstererneuerung und Erstellung eines Treppenturms mit Aufzug; alle Geschosse wurden behindertengerecht umgebaut

Das bestehende Schulgebäude der Ickstatt Realschule in der Von-der-Tann-Straße 1 in 85049 Ingolstadt wurde um ein zusätzliches Geschoss aufgestockt .

In der Aufstockung entstanden sechs neue Klassenräume, ein Mehrzweckraum, eine großzügige Pausenhalle, zwei Musiksäle sowie Nebenräume. Die organisatorische und statische Grundstruktur des Bestandsgebäudes wurde im Neubau fortgesetzt. So wird vor allem die nördliche interne Haupterschließung in das neue Geschoss hoch geführt und damit eine optimale Verbindung zwischen der neu entstehenden Pausenhalle und dem restlichen Gebäude geschaffen. Als additives Element wurde ein neuer Aufzugs- und Treppenhausturm neben dem Bestandsgebäude angeordnet. Dadurch werden alle Geschosse behindertengerecht erschlossen, sowie ein zusätzlicher Fluchtweg geschaffen.
Durch eine umlaufende Fuge wurde eine klare Gliederung zwischen der Fassade des neu aufgesetzten Bauteils und der Fassade des bestehenden Baukörpers erreicht. Diese Gliederung setzt sich in der farblichen Gestaltung und Materialität der neuen Fassadenoberfläche, die mit farbigen glatten Blechpaneelen gefügt ist, fort.

Der neue Baukörper hat als Farbbasis einen tiefen Rotton erhalten. In den neu zu gestalteten Fassaden des Bestandsgebäudes wird dieser Ton in abgewandelten verschiedenen Rottönen als Element übernommen und belebt durch das Changieren der Farben die Fassadenfläche.

Das Bestandsgebäude soll in mehreren Schritten generalsaniert und unter energetischen Gesichtspunkten auf den neusten Stand gebracht werden. Der Austausch der Fenster wurde bereits vollzogen. 2009 soll die Fassade wärmegedämmt und eine neue Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung eingebaut werden.

Bauherr:
Stadt Ingolstadt, Rathausplatz 2, 85045 Ingolstadt

Planung:
Architekt Zoomarchitekten, Ingolstadt
Statiker IB Heubl, Ingolstadt
Haustechnik IB Deltaplan, Ingolstadt
Elektro IB Deltaplan, Ingolstadt

Projektsteuerung:

65 Hochbauamt
Spitalstr. 3
85049 Ingolstadt
Telefon:
0841 305-2160

Fax:
0841 305-2166

E-Mail:

Raum:
Nr. 212, Geschäftszimmer

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden
Kartenansicht


Ausführungszeit: Juni 2007 - Sept. 2008

Zahlen:
Umbauter Raum: 7.614 m³

Raumprogramm: Hauptnutzfläche (ohne Verkehrsfläche und Nebenräume) 

  • 6 Klassenräume a ca. 58 m² 348 m²
  • Mehrzweckraum 100 m²
  • Stuhllager 32 m²
  • Pausenhalle 340 m²
  • 2 Musiksäle a ca. 80 m² 160 m²
  • Lager für Instrumente 20 m²
  • WC-Bereich für Schüler und Lehrer
  • Behinderten-WC

Gesamt-Hauptnutzfläche ~ 1000 m²

Bauweise:

  • Stahlbetonbauweise
  • Außenhülle
  • Leichtbaukonstruktion
  • Flurwände Kalksandstein, Klassenzimmertrennwände Gipskarton
  • Leichtmetallfenster
  • Dach als geneigtes Pultdach

 

Zurück zur Übersicht