Hilfsnavigation

Volltextsuche

Icon deutsch Icon english

Staatsangehörigkeitsstelle

Einbürgerung

Einbürgerungsanträge müssen vom Einbürgerungsbewerber persönlich ausgefüllt und bei der Staatsangehörigkeitsstelle abgegeben werden.
Welche Unterlagen dem Einbürgerungsantrag beizufügen sind, richtet sich nach der für die Einbürgerung maßgeblichen Rechtsgrundlage. Diese wird bei der Abholung des Einbürgerungsantrages von den Mitarbeitern der Staatsangehörigkeitsstelle in einem Vorgespräch anhand der persönlichen Verhältnisse (z.B. vorhandene Sprachnachweise, ausländerrechtlicher Status, Aufenthaltsdauer, familiäre Gegebenheiten) ermittelt.
Der Einbürgerungsbewerber erhält dann eine Zusammenstellung der benötigten Dokumente und kann einen Termin für die Antragsabgabe vereinbaren.

Wer keinen ausreichenden Sprachnachweis wie beispielsweise einen deutschen Hauptschulabschluss oder ein Abschlusszeugnis einer Hoch- oder Fachhochschule vorlegen kann, muss erfolgreich an einem Sprachtest teilnehmen.
Auch ein Einbürgerungstest zur Rechts- und Gesellschaftsordnung sowie zur Geschichte und Kultur Deutschlands muss bestanden werden.

Ob Ihre vorhandenen Sprachnachweise ausreichend sind bzw. welches Anforderungsniveau Sie bei einem Sprachtest erfüllen müssten, wird bei Ihrer ersten Vorsprache bei der Staatsangehörigkeitsstelle geklärt. Dabei erfahren Sie auch, wo Sie sich zum Einbürgerungstest und erforderlichenfalls auch zum Sprachtest anmelden können und wie Sie sich auf die Tests vorbereiten können.

Weitere Informationen finden Sie im BayernPortal >> hier.



Staatsangehörigkeitsausweis

Für die Überprüfung des Besitzes der deutschen Staatsangehörigkeit genügt den Behörden in Deutschland im Regelfall die Vorlage eines gültigen Passes oder Personalausweises. Früher verbreitete Verfahrensvorschriften, die ausdrücklich die Vorlage eines Staatsangehörigkeitsausweises vorsahen, sind inzwischen weitgehend aufgehoben.
Bei Zweifeln an der deutschen Staatsangehörigkeit kann durch einen Staatsangehörigkeitsausweis verbindlich gegenüber allen Behörden das Bestehen der deutschen Staatsangehörigkeit festgestellt werden.

Für den Staatsangehörigkeitsausweis wird eine Gebühr von 25 Euro erhoben.

 

Formular:

Antrag auf Ausstellung eines Staatsangehörigkeitsausweises

Weitere Informationen finden Sie im BayernPortal >> hier.



Kontakt:

38/1 Amt für Staatsangehörigkeits- und Ausländerangelegenheiten
Staatsangehörigkeitsrecht, Wahlen und Asylrecht
Rathausplatz 4
85049 Ingolstadt
Telefon:
0841 305-1537 und -1538

Fax:
0841 305-1539

E-Mail:

Raum:
Nr. 105 und 106

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden
Kartenansicht

Zurück zur Übersicht