Hilfsnavigation

Volltextsuche

Icon deutsch Icon english

 

Ballsporthalle Oberhaunstadt - Foto1
Ballsporthalle Oberhaunstadt - Foto1
Ballsporthalle Oberhaunstadt - Foto2
Ballsporthalle Oberhaunstadt - Foto2
Ballsporthalle Oberhaunstadt - Foto3
Ballsporthalle Oberhaunstadt - Foto3

Ballsporthalle Oberhaunstadt - Foto4
Ballsporthalle Oberhaunstadt - Foto4
Ballsporthalle Oberhaunstadt - Foto5
Ballsporthalle Oberhaunstadt - Foto5

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ballsporthalle Ingolstadt-Oberhaunstadt


Adresse:
Weckenweg 27, 85055 Ingolstadt

Architekt:
Architekten Fink + Jocher
Barer Straße 44, 80 799 München

Ausschreibung + Bauleitung:
Ahlsweder + Schlagenhofer, Ingolstadt

Statik:
Behringer+Müller, München
Ing.büro G. Schittig, Ingolstadt

Elektroplanung:
HLS, Ingolstadt

Energietechnik:
Transsolar, Stuttgart
Matthias Schuler, Monika Schugmann

Bauphysik:
Bayer Bauphysik Ingenieursgesellschaft, Fellbach

Fertigstellung:
12/2002

Bauherr:
Hochbauamt Ingolstadt

Die Ballspielhalle (30 x 45 x 8 m) wird sowohl vom benachbarten Gymnasium, als auch vom örtlichen Sportverein genutzt. Der nach Norden orientierte Teil der Doppelturnhalle wurde als Holzkonstruktion erstellt. Ein zweigeschossiger Gebäudeteil im Süden, der die verschiedenen Nebenräume aufnimmt, kam als Stahlbetonkonstruktion zur Ausführung. Die gesamte Gebäudehülle besteht aus einer Profilbauglaskonstruktion, die zwischen ihren beiden Glasprofilschalen mit transluzenter Wärmedämmung gefüllt ist. Die beiden Reihen großer Leichtmetallkippelemente im oberen und unteren Bereich der Nordfassade sowie der im Süden vorgelagerte Umkleideteil, schützen dabei die Halle vor übermäßiger Aufheizung. 

 

 

Zurück zur Übersicht