Hilfsnavigation

Volltextsuche

Icon deutsch Icon english

 

Schülermensa - Foto1
Schülermensa - Foto1
Schülermensa - Foto2
Schülermensa - Foto2
Schülermensa - Foto3
Schülermensa - Foto3

Schülermensa - Foto4
Schülermensa - Foto4
Schülermensa - Foto5
Schülermensa - Foto5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Umbau eines Anwesens in der Jesuitenstrasse zur
Schülermensa, Studentenwohnheim und Gaststätte


Adresse:
Jesuitenstraße 3

Architekt:
Architekturbüro Brand, Ingolstadt
Tobias Brand Dipl. Ing. (Univ.) Architekt und Stadtplaner BDA
Florian Brand Dipl. Ing. (Univ.) Architekt BDA

Bauherr:
Katholische Canisiusstiftung

Fertigstellung:
2007

Das Objekt besteht aus drei Bauteilen: einem Neubau aus den 1980er Jahren, einem alten Stadelgebäude aus dem 17. Jahrhundert und einem zweiachsigen Kellergewölbe unter dem Stadel.
Die Schülermensa mit circa 200 Sitzplätzen wurde in dem Stadelgebäude untergebracht.
Hierzu wurde eine vorhandene Betonkonstruktion entfernt und eine Galeriekonstruktion in Form eines schiffsbauchähnlichen Raumkörpers eingezogen. Durch die Ablösung von den Seitenwänden und die amorphe Form der Galerie entsteht, trotz der sehr geringen Geschosshöhe eine elegante und luftige Atmosphäre.
Der Außenwand wurde aufgebrochen um eine Sichtverbindung zur Apsis der direkt angrenzenden Maria de Victoria Kirche herzustellen.
Zur Erschließung der Gaststätte im Untergeschoss (Gewölbekeller) wurde ein neuer Zugang in Form einer zweigeschossigen Himmelsleiter erstellt.
In dem Gebäude an der Jesuitenstrasse wurde ein Studentenwohnheim mit 21 Appartments untergebracht.

 

Zurück zur Übersicht