Hilfsnavigation

Volltextsuche

Icon deutsch Icon english


Der Spielpark wurde im Rahmen des Förderprogrammes „Soziale Stadt“ gebaut, einer gemeinsamen Spielpark SüdostFördermaßnahme von Bund, Land und Stadt, um die Qualität im Wohnumfeld und im alltäglichen Leben zu verbessern. Das Ingolstädter Augustinviertel ist seit Ende 2006 in diese Gemeinschaftsinitiative aufgenommen. In Untersuchungen wurde eindeutig festgestellt, dass vor allem qualitativ hochwertige Flächen für Jugendliche fehlen. Aus diesem Grund war klar, dass eine der ersten Maßnahmen der Sozialen Stadt im Augustinviertel die Schaffung einer Freifläche für Jugendliche sein musste. 

Auf über 10.000 m² wurden eine „dirtbike-Bahn“, ein Mehrzweckspielfeld und ein Bolzplatz, eine Jugendtribüne, eine Halfpipe, eine Tischtennisplatte und drei Hütten als Treffpunkte errichtet. Im Rahmen der bayernweiten Aktion „Zeit für Helden“ entstanden aus alten Würstlbuden des Ingolstädter Viktualienmarktes mit viel Fantasie durch Dutzende junge Helfer an einem Juli-Wochenende 2007 buntbemalte Pavillons. 

Eine doppelreihige Baumallee gliedert das Gelände und dient gleichzeitig als Schattenspender im Sommer. Entlang der Südlichen Ringstraße wurde ein Wall aufgeschüttet und bepflanzt. Die Zugänglichkeit des Freizeitgeländes für die Bewohner des Augustinviertels ist durch eine Treppe im Südosten des Geländes zur Südlichen Ringstraße gegeben. 

Das Freizeitgelände wurde 2008 noch ergänzt durch den Stützpunkt für die mobile Jugendarbeit.

Spielpark Südost - Lageplan [PDF: 896 KB]