Hilfsnavigation

Volltextsuche

Icon deutsch Icon english

Stadt Ingolstadt UmweltamtNUBI - Stadt Ingolstadt - Umweltamt - Logo


Das Umweltamt der Stadt Ingolstadt bearbeitet mit seinen gut 20 Mitarbeitern alle Fragen des Umweltschutzes in der Stadtverwaltung. Die Arbeitsgebiete reichen vom Emissionsschutz über Altlasten und Bodenschutz, Abfallrecht, Naturschutz bis zum Gewässerschutz. Das Sachgebiet Ökologische Grundsatzfragen befasst sich derzeit vorrangig mit den Themen Energiewende, Klimaschutz und Umweltbildung.

Auch die Stadt sieht die Umweltbildung und eine aktive Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Umwelt- und Naturschutz als wichtigen Baustein präventiver Bewusstseinsbildung.

So soll mit dem 11 km langen Biotoperlebnispfad den Bürgern, insbesondere den Kindern, die biologische Vielfalt in unserer Stadt vermittelt werden. Begleitend stehen hierzu ein breites Spektrum an Informationen und Aktivitätsmaterialien wie z. B. die Broschüre zum Biotoperlebnispfad, die Schulexkursionsführer oder die Fragebögen im Internet zum Download zur Verfügung bzw. können in der Touristinformation bezogen werden.

Mit dem alljährlichen Biotopradwandertag mit bis zu 1000 Teilnehmern führt das Umweltamt jedes Jahr auf neuen Wegen durch die Natur im Stadtgebiet. Des Weiteren engagiert sich das Umweltamt intensiv für die ökologische Aufwertung der Donau. Der Donaupavillon an der Staustufe ist Bestandteil des großen Auenrenaturierungsprogramms zwischen Neuburg und Ingolstadt und bietet sowohl als Ausstellungsraum als auch als kleines "Umweltlabor" einen Stützpunkt für umweltpädagogische Aktivitäten.

Mit dem Netzwerk-Umwelt-Bildung-Ingolstadt möchte das Umweltamt die vielfältigen Akteure der Umweltbildung im Stadtgebiet zusammenbringen und eine gemeinsame Plattform für die Umweltbildungsangebote im Stadtgebiet anbieten.

Weitere Informationen:

Stadt Ingolstadt Umweltamt
Rathausplatz 9
85049 Ingolstadt

E-Mail: umweltbildung@ingolstadt.de