Hilfsnavigation

Volltextsuche

Icon deutsch Icon english
Hochbau - Katharinen Gymnasium
Hochbau - Katharinen Gymnasium
Hochbau - Katharinen Gymnasium
Hochbau - Katharinen Gymnasium
Katharinen Gymnasium - Erweiterung

 

Der Erweiterungsbau des Katharinen Gymnasiums ist im westlichen Bereich des Schulgeländes, beim ehemaligen Stadtgrabens situiert.Aufgrund der beengten Grundstücksverhältnisse konnte das Gebäude nur als einhüftige Anlage ausgeführt werden.Der zweigeschossige, nicht unterkellerte Neubau wurde in Stahlbetonbauweise, mit außenliegendem Wärmedämmverbundsystem errichtet. Er öffnet sich zum Pausenhof hin.Untergebracht sind in dem Gebäude 7 zusätzliche Fachräume (Lehrsäle, Übungs- und Vorbereitungsräume aus den Bereichen Biologie, Natur und Technik, EDV) sowie 3 Klassenzimmer. Zwei Klassenräume können mit einer mobilen Trennwand zu einem Versammlungsraum umgewandelt werden.

Bauherr & Projektsteuerung:
Stadt Ingolstadt, Hochbauamt, Spitalstr. 3, 85049 Ingolstadt
e-mail: hochbauamt@ingolstadt.de

Planung:
Architekt: AB Stich, Ingolstadt
Statiker: IB Schittig, Ingolstadt
Haustechnik: TfT, Eichstätt
Elektro: VE-Plan, IN, PAF

Ausführungszeit:
August 2009 bis Februar 2011

Raumprogramm:
Hauptnutzfläche (ohne Verkehrsfläche und Nebenräume): ca. 575 m²
Nutzfläche mit Funktionfläche und Verkehrsfläche:ca. 1030 m²

  • Fachräume (Biologie, Chemie, Physik) mit Vorbereitungsräumen
  • Klassenräume
  • WC Damen, Herren und Behinderten, Putzraum
  • Technikraum
  • Treppenraum, Flur, Halle

Bauweise:

  • Stahlbeton-Konstruktion mit Wärmedämmverbundsystem
  • Flach geneigtes Pultdach mit Aluprofilblechdeckung
  • Außenliegende Entwässerung