Hilfsnavigation

Volltextsuche

Icon deutsch Icon english

Fragen rund um Antrag, Termine und Abläufe

  
 
Für welche Personen ist das Jobcenter Ingolstadt zuständig?

  • Bürgerinnen und Bürger der Stadt Ingolstadt
  • Arbeitslose, deren Arbeitslosengeld bei der Agentur für Arbeit ausgelaufen ist und die keine anderen ausreichenden Einkünfte für ihren Lebensunterhalt haben
  • Arbeitslose, deren Arbeitslosengeld von der Agentur für Arbeit nicht für den Lebensunterhalt ausreichend ist
  • Berufstätige, deren Lohn nicht für den Lebensunterhalt ausreichend ist

 
Was ist wichtig für den Erstantrag?

  • Persönliche Vorsprache erforderlich -> siehe Öffnungszeiten
  • Gültige Ausweisdokumente (z.B. Personalausweis, Pass, andere Lichtbildausweise) aller Mitglieder der Bedarfsgemeinschaft (im Normalfall Familie) mitbringen

 
Was passiert nach meiner ersten Antragsstellung?

  • Aushändigung sämtlicher Antragsunterlagen zum Ausfüllen
  • Termin beim Leistungssachbearbeiter. Für diesen Termin erhalten Sie zusätzlich ein Blatt, auf welchem alle Unterlagen vermerkt sind, die sie zu diesem Termin mitbringen müssen.
    Je vollständiger Sie ihre Unterlagen vorlegen können, desto schneller und problemloser kann Ihr Antrag bearbeitet werden.
  • Termin zur Gruppeninformation (am folgenden Tag als allgemeine Information)
  • Termin beim Arbeitsvermittler (am nächsten Werktag nach der Gruppeninfo)

 
Wie kann ich mich auf meinen ersten Termin beim Arbeitsvermittler vorbereiten?

  • Bewerbungsunterlagen mitbringen
  • Übersicht über laufende Bewerbungen
  • Vorab-Überlegungen, wo Sie Probleme sehen (z.B. Kinderbetreuung, Schulden etc.)
  • Ziele überlegen (z.B. meinen Minijob ausbauen, Weiterbildung etc.)

Wie bekomme ich einen Termin beim Vermittler oder Leistungssachbearbeiter?

  • Telefonisch beim direkten Ansprechpartner oder per E-Mail über das zuständige Team ->siehe Kontakte

 
Welche Unterlagen kann ich per Post schicken oder am Jobcenter in den Briefkasten werfen?

  • Unterlagen, für die der Sachbearbeiter keinen persönlichen Abgabe-Termin mit Ihnen vereinbart hat
  • Bitte nur Kopien Ihrer Original-Unterlagen. Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen werden allerdings im Original benötigt.
  • Hinweis: Sind die Unterlagen in einem Kuvert mit dem Namen des Vermittlers oder Sachbearbeiters erleichtern Sie uns wesentlich die Zuordnung und Bearbeitung