Hilfsnavigation

Volltextsuche

Icon deutsch Icon english

Jugend-Theater-Projekt im Jugendkultursommer

 

465_9240_1_m

   465_9241_1_m    465_9242_1_m

 

Jugendtheaterprojekt mit 80 Jugendlichen

Beim Jugendtheaterprojekt geht es um Inklusion von Jugendlichen mit Handikap (Caritaszentrum St. Vinzenz, Förderzentrum) und um Integration von Jugendlichen mit Migrationshintergrund aus den drei Soziale-Stadt-Quartieren Ingolstadts und unterschiedlichen Schularten (Mittelschulen, Realschule und Gymnasium) sowie Auszubildende in der Einstiegsqualifizierung (EQ) der Audi AG und um minderjährige Flüchtlinge (Asylbewerber). Das sind Jungen und Mädchen zwischen 13 und 17 Jahren. Man will sie an ihnen bislang unbekannte Kulturformen heranführen sowie das Selbstbewusstsein und die Selbstorganisation stärken. Darüber hinaus wird Integration und Inklusion gelebt. In der Zusammenarbeit mit professionellen Künstlern werden Schlüsselqualifikationen erworben. Es gibt Szenenentwicklung, Proben und Vorstellungen für ein Theaterstück, zwei- und eintägige Workshops mit Theaterprofis, Aktionen in Stadtteilen und Gemeinschaftstage.

Veranstalter sind die Stiftung Jugend fragt e.V. und die Stadt Ingolstadt - Soziale Stadt und Kulturamt.

Interessierte Jugendliche wenden sich an ihre Lehrer in der Sir-William-Herschel-Mittelschule bzw. im Sonderpädagogischen Förderzentrum.

Infos dazu gibt es unter Jugendkultursommer und auch im Stadteilbüro Piusviertel.