Hilfsnavigation

Volltextsuche

Icon deutsch Icon english

EEG 2014 - Änderungen für Biomasse

Einsatzstoffvergütungsklassen

Die bisherig bekannten Einsatzstoffvergütungsklassen I+II nach der Biomasseverordnung entfallen und es sind keine erhöhten einsatzstoffbezogenenen Vergütungen vorgesehen. Der Ausbau der Biomasse wird hierdurch auf den Einsatz von Reststoffen (z.B. Gülle und Abfallstoffe) beschränkt.

Neue Vergütungsregel für Biomasse (Stand Oktober 2014)

13,66 Ct/kWh für < 150 kW
11,78 Ct/kWh für < 500 kW
15,26 Ct/kWh für Bioabfälle < 500 kW
23,73 Ct/kWh für Gülle < 75 kW

Ausbaupfad und Degression

Das Ausbauziel wurde auf eine tatsächlich zugebaute Leistung von 100 Megawatt festgelegt. Die Degression der Vergütungssätze erfolgt quartalsweise und beträgt 0,5 % gegenüber dem anzulegenden Wert aus dem vorherigen Kalenermonat und 1,27 % bei Überschreitung von 100 kW.

Weitere Informationen finden Sie in der Gesetzesfassung des EEG 2014.