Hilfsnavigation

Volltextsuche

Icon deutsch Icon english

WLAN in der Stadtbücherei

In der Stadtbücherei im Herzogskasten können Sie mit Ihrem eigenen mobilen Gerät (wie z.B. Laptop, Smartphone, Tablet) über WLAN im Internet surfen.

Das WLAN ist kostenlos für Leser; für Nutzer ohne Leserausweis beträgt die Gebühr 1,20 Euro pro Stunde.

Tickets mit unterschiedlicher Gültigkeitsdauer erhalten Sie an der Haupttheke im EG und an der Information im 2. Stock.

 

Wie funktioniert die WLAN-Nutzung?

Zum Einloggen ins Internet verbinden Sie Ihr Gerät mit dem Hotspot “stb-Ingolstadt”. Nach dem Starten des Browsers (Internet Explorer, Firefox, etc.) werden Sie automatisch zur Login-Seite des Hotsplots-Servers umgeleitet.

Dort geben Sie die auf dem Zugangsticket aufgedruckten Zugangsdaten (Nutzername und Passwort) ein – und schon sind Sie online.

Ausloggen: Sie werden automatisch ausgeloggt, wenn Sie länger als 10 Minuten vom Hotspot getrennt sind – z. B. wenn Sie den Funkbereich verlassen oder das Gerät ausschalten.

Wenn Sie sich aktiv ausloggen möchten, klicken Sie in dem Popup-Fenster, das nach dem Login erscheint, auf „Vom Hotspot ausloggen“.

Nicht genutztes Restguthaben kann innerhalb des auf dem Ticket aufgedruckten Gültigkeitszeitraums beim erneuten Besuch der Stadtbücherei genutzt werden.

Es erfolgt keine dauerhafte Speicherung Ihrer Daten.

 

Benutzungsregelungen des WLAN in der Stadtbücherei

Mit der Nutzung des WLAN erkennen die Benutzerinnen und Benutzer ausdrücklich alle Regelungen der Satzung über die Benutzung der Stadtbücherei sowie der Hausordnung der Stadtbücherei und auch diese Benutzungsregelungen an.

Das WLAN der Stadtbücherei darf nicht gewerblich oder kommerziell genutzt werden.

Von der Stadtbücherei erteilte Zugangsberechtigungen und Passwörter zum WLAN dürfen nicht an Dritte weiter gegeben werden.

Es dürfen keine rechts- oder sittenwidrigen, gewaltverherrlichende oder volksverhetzende Inhalte aus dem Internet aufgerufen, genutzt, herunter geladen oder verbreitet werden.

Die Nutzung des WLAN darf nicht gegen rechtliche Vorschriften verstoßen, besonders sind alle strafrechtlichen, datenschutzrechtlichen und urheberrechtlichen Bestimmungen strikt einzuhalten.

Ein Verstoß gegen eine rechtliche Vorgabe kann den Ausschluss von der WLAN-Nutzung, sowie der Nutzung der Stadtbücherei und Hausverbot zur Folge haben.

Bei jeglichen finanziellen Auswirkungen eines Missbrauchs der WLAN-Nutzung behält sich die Stadtbücherei Regressforderungen und weitere rechtliche Schritte vor.

Die Stadtbücherei haftet nicht für Datenverlust, Schäden an Endgeräten, unbefugten Zugriff auf Endgeräte oder finanzielle Verluste, die durch die WLAN-Nutzung bedingt sind.

Die WLAN-Nutzer sind selbst für die Sicherheitskonfiguration ihrer Software verantwortlich.