Hilfsnavigation

Volltextsuche

Icon deutsch Icon english

Lernen Flüchtlinge Deutsch?

Die dezentral untergebrachten Asylbewerber aus Ländern mit hoher Bleibewahrscheinlichkeit (Iran, Irak, Syrien und Eritrea), die keine Berufsschulklasse besuchen, hatten Ende 2015 die Möglichkeit, einen 3 monatigen Erstorientierungskurs Deutsch der Bundesagentur für Arbeit zu besuchen. Dieses Angebot wurde rege genutzt.

Seit diesem Jahr bietet die Agentur für Arbeit eine Vielzahl von Maßnahmen für Flüchtlinge mit hoher Bleibeperspektive an, die in der Regel einen vorgeschalteten Deutschkurs beinhalten.
Zudem können Asylbewerber aus diesen vier Ländern mittlerweile an den 600 bis 900 Stunden dauernden Integrationskursen des Bundesamtes für Migration teilnehmen.

Weiterhin bietet die Volkshochschule für diejenigen Asylbewerber, die nicht aus einem der vier oben genannten Länder stammen 3-4 monatige Erstorientierungkurse an. Ziele dieser Kurse sind der Spracherwerb und die Vermittlung lebenspraktischer Inhalte möglichst rasch nach der Ankunft.

Frauen mit Kindern können die „Mama lernt Deutsch Kurse“ der Volkshochschule besuchen.

Zurück zur Übersicht