Hilfsnavigation

Volltextsuche

Icon deutsch Icon english

Wie werden die Menschen betreut?

 

Die Asylsozialberatung richtet sich an Betroffene, die sich im Asylverfahren bzw. nach Ablehnung des Asylgesuchs nur vorübergehend in Deutschland aufhalten.

 Die dezentral untergebrachten Asylbewerber werden fachpädagogisch beraten und erhalten Orientierungshilfen und Informationen, um auftretenden Alltagsproblemen entgegen zu wirken.

 

Wichtiger Bestandteil der Arbeit ist die Kooperation mit anderen Ämtern:

 

  • Jugendamt
  • Jobcenter
  • Amt für Staatsangehörigkeits- und Ausländerangelegenheiten
  • Kirchengemeinden
  • Wohlfahrtsverbände
  • freie Träger
  • Initiativen

 

Die enge Vernetzung mit anderen sozialen Angeboten im Stadtgebiet wird angestrebt. Asylbewerber, die mehr Unterstützung im Alltag brauchen, werden von Ehrenamtlichen betreut, die ihnen die Eingliederung in das neue Umfeld erleichtern.

 

Kontakt: beratung-asyl@ingolstadt.de

Zurück zur Übersicht