Hilfsnavigation

Volltextsuche

Icon deutsch Icon english

Integration mit Nadel und Faden

In der Kreativwerkstatt in der Anatomiestraße 5 treffen sich interessierte Frauen und auch Männer zum gemeinsamen Nähen.

Taschen - Gleichstellungsstelle

 

Bei diesem Projekt geht es darum, gemeinsam einen kreativen Umgang mit Nadel, Stoff und Faden zu haben. Frauen und Männer aus aller Welt kommen her und nähen gemeinsam. Und nebenbei tauschen sie sich aus. In der Kreativwerkstatt kann man Taschen und Kissenbezüge nähen, oder auch Wandteppiche knüpfen.


Die Leiterin des Projekts ist Barbara Schacht. Ihr ist bei diesem Projekt wichtig, dass die Teilnehmer/innen ihre Gefühle durch die handgefertigten Kunststücke ausdrücken. Es geht auch darum, unterschiedliche Handarbeitstechniken auszuprobieren und zu erlernen, aber auch darum die deutsche Sprache zusammen zu üben.


In der Kreativwerkstatt wird gelacht, geredet und genäht. Das fröhliche Miteinander und die gute Stimmung machen den Teilnehmer/innen Mut und jeder bereichert die Gruppe mit traditionellen Handarbeitstechniken aus den Herkunftsländern. 
Die Teilnahme an dem Projekt „Integration mit Nadel und Faden“ ist kostenlos. Es wird eine Vielzahl an Stoffen, Garnen, Perlen und auch Nähmaschinen zur Verfügung gestellt. Die Plätze in der Kreativwerkstatt, die von der Gleichstellungsstelle, dem Integrationsbüro und dem Kulturamt gefördert werden, sind aus räumlichen Gründen begrenzt. 

 

Atelier - Gleichstellungsstelle

 

Wer interessiert ist, kann sich bei uns anmelden!

Wo? Kreativwerkstatt in der Alten Schmiede

Adresse: Anatomiestraße 5, 85049 Ingolstadt

Uhrzeit? 16.00-18.00 Uhr

Wann? Kursbeginn ist am Dienstag, 27.09.16 und wird wöchentlich jeden Dienstag stattfinden

Kontakt:

Gleichstellungsstelle
Rathausplatz 4
85049 Ingolstadt
Telefon:
0841 305-1166

Fax:
0841 305-1169

E-Mail:

Internet:

Raum:
321,

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden
Kartenansicht

Zurück zu den Projekten