Hilfsnavigation

Volltextsuche

Icon deutsch Icon english

Der Baggersee - ein See nicht nur zum Baden

Der BaggerseeBaggerseen und Flachgewässer, die sich in einem ökologischen Gleichgewicht befinden, sind Lebensraum für eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren und erfüllen darüber hinaus für uns Menschen vielfältige Aufgaben, um unsere Lebensqualität zu steigern. Der Wert eines Gewässers als „Oase für Mensch und Tier“ wird jedoch leider oftmals erst richtig erkannt, wenn das ökologische Gleichgewicht empfindlich gestört ist und negative Erscheinungen die Nutzung nachhaltig einschränkt.

Zwar unterliegen Seen bereits von Natur aus einer allmählichen Veränderung ihres Zustandes. Dies kann durch menschliche Einflüsse beschleunigt werden. Maßgeblich ist dabei der Nährstoffgehalt des Seewasser. Phosphor- und Stickstoff­verbindungen sind wesentliche Ursachen für biologisch bedingte Veränderungen in stehenden Gewässern. Der Begriff „Eutrophierung“ ist in diesem Zusammenhang der breiten Öffentlichkeit bekannt. Um eine gewünschte Gewässergüte zu erhalten, sind daher vielfach Maßnahmen zur Verbesserung der Situation notwendig.

 

Mit den nachfolgenden Beiträgen möchte die Stadt Ingolstadt detailliert über das komplexe Thema der Gewässer­ökologie und den Restaurierungs­maß­nahmen berichten.

 

 

Kontakt:

68/1 Umweltamt
Umweltschutz, Verwaltung, Controlling
Wasserrecht
Rathausplatz 9
85049 Ingolstadt
Telefon:
0841 305-2561

Fax:
0841 305-2543

E-Mail:

Raum:
Nr. 109

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden
Kartenansicht