Hilfsnavigation

Volltextsuche

Icon deutsch Icon english
Öffnungszeiten
  • Bürgeramt:
    Montag und Dienstag:
    8.00 - 16.00 Uhr
    Mittwoch und Freitag:
    8.00 - 12.30 Uhr
    Donnerstag:
    8.00 - 17.30 Uhr
    Samstag (nur Notfälle):
    9.00 - 12.30 Uhr 

Annahmeschluss 15 Minuten vor Ende der Öffnungszeit 

Hinweis:
Bei hohem Parteiverkehrsaufkommen oder starker Auslastung kann im Einzelfall der Annahmeschluss mehr als 15 Minuten vor Ende der Öffnungszeit verkürzt werden.

  • Amt für Staatsangehörigkeits- u.
    Ausländerangelegenheiten

    Montag uns Dienstag:
    8.00  - 12.30 Uhr
    nachmittags nur nach Vereinbarung
    Mittwoch:
    8.00 - 12.30 Uhr
    Donnerstag:
    8.00 - 12.30 Uhr
    13.30 - 17.30 Uhr
    Freitag:
    8.00 bis 12.30 Uhr

  • Stadtverwaltung
    allgemein:
    Montag bis Freitag:
    8.00  bis 12.30 Uhr
    Montag, Dienstag:
    13.30  bis 16.00 Uhr
    Donnerstag:
    13.30  bis 17.30 Uhr

  • Telefon-Vermittlung:
    0841 305-0

  • Ideen- und Beschwerdemanagement
    0841 305-1027

  • Bürgertelefon (Anrufbeantworter)
    0841 305-1600 

  • E-Mail an die Bürgerhilfsstelle

wichtige Rufnummern
  • Feuerwehr:
    112
  • Polizei:
    110
  • Rettungsdienst / Notarzt:
    112
  • Giftnotruf:
    089 19240

Kindergeld


Das Kindergeld erhalten Sie als eine monatliche Steuervergütung zur steuerlichen Freistellung des Kinderexistenzminimums einschließlich des Betreuungs- und Erziehungs- oder Ausbildungsbedarfs des Kindes. Soweit das Kindergeld zur Steuerfreistellung nicht erforderlich ist, dient es der Familienförderung.

Das Kindergeld beträgt

für das erste und zweite Kind jeweils 184 Euro monatlich, für das dritte Kind 190 Euro und
ab dem vierten Kind 215 Euro monatlich.

Ausführlichere Erläuterungen zum Kindergeld finden Sie in der Broschüre "Steuertipps für Familien", die beim >> Finanzamt Ingolstadt erhältlich ist.

  • Voraussetzungen
    Kindergeld ist bei der örtlich zuständigen Familienkasse (Agentur für Arbeit, bei Angehörigen des öffentlichen Dienstes: Bezügestelle des Arbeitgebers/Dienstherrn) schriftlich zu beantragen.
  • Erforderliche Unterlagen
    Welche Unterlagen (z.B. Geburtsurkunde, Nachweis der Schul-/Berufsausbildung des Kindes) dem Kindergeldantrag beizufügen sind, ist vom Einzelfall abhängig. Auskünfte hierzu erteilt Ihnen die zuständige Familienkasse.

Zurück zur Übersicht