Hilfsnavigation

Volltextsuche

Icon deutsch Icon english
Schule Lessingstraße - Lageplan
Schule Lessingstraße - Lageplan
Schule Lessingstraße - EG
Schule Lessingstraße - EG
Schule Lessingstraße
Schule Lessingstraße

Schule Lessingstraße
Schule Lessingstraße
Schule Lessingstraße
Schule Lessingstraße
Schule Lessingstraße
Schule Lessingstraße

Hauptschule an der Lessingstraße - Neubau einer Erweiterung


Beschreibung:
Der Neubau wurde an den vorhanden Altbau angebaut. Direkte Berührungspunkte mit Umbauten im Altbau sind zwei Giebelseiten. Der Neubau gliedert sich in einen dreigeschossigen (UG+EG+OG) Längsbau und einen zweigeschossigen (EG+OG) Querbau. Ausführung als Massivbau in Ziegelmauerwerk (WDVS), UG in Stahlbeton, mit z.T. Spannbetongeschossdecken, Pultdach mit Schalung und Blechdeckung. Im Längsbau Sutarrain und OG sind Klassen untergebracht, im EG Verwaltung und Aufenthalt einschließlich Verteilerküche und Speisesaal. Für einen eigenständigen Jugendtreff sind im Sutarrain Räumlichkeiten entstanden. Der Querbau enthält eine zweigeschossige Aula mit Galerie und Bibliothek. Die vorhandenen Freianlagen wurden an die neue Situation angepasst. Auf der Weststeite entstand ein großzügiger Lichtgraben für das Sutarrain Längsbau. Der Haupteingang im Westen wurde erneuert und ein seperater Eingang für den Jugendtreff im Südosten geschaffen.


Bauherr & Projektsteuerung:
Stadt Ingolstadt, Hochbauamt Spitalstr. 3, 85049 Ingolstadt
e-mail: hochbauamt@ingolstadt.de

Planung:
Architekt: AB Arndt, Ingolstadt
Statiker: IB Amler, Ingolstadt
Haustechnik: IB FDW, Gaimersheim
Elektro: IB Brauner, München
Bauphysik: IB Neubauer, Ingolstadt
SiGeKo: AB A+S, Ingolstadt

Ausführungszeit:
Februar 2007 bis Juni 2008

Raumprogramm:
Hauptnutzfläche (ohne Verkehrsfläche und Nebenräume): 1450 m²

5 Klassenräume 
3 Gruppenräume
1 Kursraum Informatik
1 Kursraum Arbeitsgemeinsschaften
Musiksaal
Räume für Lehrer
Räume für Verwaltung
Allgemeiner Bereich
Mittagsverpflegung
Räume für Jugendsozialarbeit

Bauweise:

  • Fassade Mauerwerk mit Wärmedämmverbundsystem
  • Innenwände Mauerwerk
  • Decken Stahlbeton
  • Leichtmetallfenster farbbeschichtet mit Sonnenschutzjalousien
  • Geneigtes Dach, Metalldeckung
  • Massivbauweise, 3-geschossig