Hilfsnavigation

Volltextsuche

Icon deutsch Icon english

Zurück zur Übersicht / Drucken

Führung durch die Sonderausstellung im BGM: Volk-Heimat-Dorf

Änderung melden

Datum und Uhrzeit

15. Oktober 2017, 14.00 Uhr

Veranstaltungsort

Bauerngerätemuseum Ingolstadt-Hundszell
Probststraße 13
85051 Ingolstadt
Region IN

Veranstalter

Stadtmuseum Ingolstadt
Auf der Schanz  45
85049 Ingolstadt
Tel.: 0841/305-1885
Fax: 0841/305-1888
stadtmuseum@ingolstadt.de
http://www.ingolstadt.de/stadtmuseum

Beschreibung

Am Sonntag, 15. Oktober 2017, lädt das Bauerngerätemuseum Hundszell um 14:00 Uhr zu einer Führung durch die Sonderausstellung „Volk – Heimat – Dorf. Ideologie und Wirklichkeit im ländlichen Bayern der 1930er und 1940er Jahre“ ein.
Der Nationalsozialismus hat massiv in alle Gesellschafts- und Lebensbereiche hineingewirkt. Wie weit aber hat er das Land erreicht, die Dörfer, die Bauernstuben? Die schreckliche Banalität jener Zeit zeigt sich besonders deutlich, wenn man den Blick von den großen politischen und militärischen Ereignissen abwendet und ihn auf das alltägliche Leben vor Ort richtet. Die sehenswerte Wanderausstellung der Arbeitsgemeinschaft Süddeutscher Freilichtmuseen zeigt bis Ende Oktober die Themen Landwirtschaft und Ernährung, aber auch die private Alltagswelt, Gesellschaft und Verbände, Zwangsarbeit, Verfolgung und Gewalt, verführte Jugend, dagebliebene Zwangsarbeiter und vieles Weitere in den Räumen des Bauerngerätemuseums in Hundszell.

Kartenvorverkauf an der Museumskasse:
Preis: 5,50 Euro.

Weitere Informationen

http://www.ingolstadt.de/stadtmuseum