Hilfsnavigation

Volltextsuche

Icon deutsch Icon english



Ausbildungsförderung; Berufsvorbereitung

Beschreibung

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen dienen der Vorbereitung auf die Aufnahme einer Berufsausbildung. Zur Zielgruppe zählen insbesondere junge Menschen, bei denen die Aufnahme einer Ausbildung wegen Gründen, die in ihrer Person liegen, nicht möglich ist. Die Vollzeitschulpflicht muss dabei bereits erfüllt sein und das Ziel der Maßnahme muss erreicht werden können.

Förderungsbedürftige Menschen haben Anspruch, im Rahmen der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme auf den nachträglichen Mittelschulabschluss oder gleichwertigen Abschluss vorbereitet zu werden.

Berufsvorbereitende Maßnahmen können mit einem betrieblichen Praktikum verbunden werden.

Die Bildungsmaßnahmen werden von verschiedenen Bildungsträgern angeboten und durch die Arbeitsverwaltung finanziert.

§§ 51 - 54  Sozialgesetzbuch III

Agenturen für Arbeit

www.arbeitsagentur.de


Rechtsgrundlagen
Rechtsbehelf
Weiterführende Links
Verwandte Themen
Redaktionell verantwortlich
Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration
Stand: 03.11.2016