Hilfsnavigation

Volltextsuche

Icon deutsch Icon english
Öffnungszeiten
  • Bürgeramt:
    Montag und Dienstag:
    8.00 - 16.00 Uhr
    Mittwoch und Freitag:
    8.00 - 12.30 Uhr
    Donnerstag:
    8.00 - 17.30 Uhr
    Samstag (nur Notfälle):
    9.00 - 12.30 Uhr 

Annahmeschluss 15 Minuten vor Ende der Öffnungszeit 

Hinweis:
Bei hohem Parteiverkehrsaufkommen oder starker Auslastung kann im Einzelfall der Annahmeschluss mehr als 15 Minuten vor Ende der Öffnungszeit verkürzt werden.

  • Amt für Staatsangehörigkeits- u.
    Ausländerangelegenheiten

    Montag uns Dienstag:
    8.00  - 12.30 Uhr
    nachmittags nur nach Vereinbarung
    Mittwoch:
    8.00 - 12.30 Uhr
    Donnerstag:
    8.00 - 12.30 Uhr
    13.30 - 17.30 Uhr
    Freitag:
    8.00 bis 12.30 Uhr

  • Stadtverwaltung
    allgemein:
    Montag bis Freitag:
    8.00  bis 12.30 Uhr
    Montag, Dienstag:
    13.30  bis 16.00 Uhr
    Donnerstag:
    13.30  bis 17.30 Uhr

  • Telefon-Vermittlung:
    0841 305-0

  • Ideen- und Beschwerdemanagement
    0841 305-1027

  • Bürgertelefon (Anrufbeantworter)
    0841 305-1600 

  • E-Mail an die Bürgerhilfsstelle

wichtige Rufnummern
  • Feuerwehr:
    112
  • Polizei:
    110
  • Rettungsdienst / Notarzt:
    112
  • Giftnotruf:
    089 19240



Abendrealschule; Informationen

Kurzbeschreibung
Die Abendrealschule führt Berufstätige im Abendunterricht in drei oder vier Jahren zum mittleren Schulabschluss der Realschule.
Beschreibung

Die Abendrealschule führt Berufstätige in drei oder vier Jahren zum Realschulabschluss. Unterrichtet wird nach dem Lehrplan der Realschule. Die Anzahl der Fächer ist jedoch geringer.

Der Unterricht findet in der Regel am Abend statt. Er umfasst wöchentlich 17 bis 20 Stunden. In der Abschlussklasse kann auch Tagesunterricht erteilt werden.

Auch an der Abendrealschule gibt es drei Wahlpflichtfächergruppen. Sie entsprechen im Wesentlichen denen der Realschule. Bereits im ersten Schuljahr muss man sich für eine Gruppe entscheiden.

Aufnahmebedingungen:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine regelmäßige Berufstätigkeit von mindestens zwei Jahren
  • Mindestalter 17 Jahre
  • der erfolgreiche Hauptschulabschluss oder die Erfüllung der Vollzeitschulpflicht durch den Besuch einer anderen Schule und
  • eine berufliche Tätigkeit während des Schulbesuchs.

Weiterführende Links

Verwandte Themen
Redaktionell verantwortlich
Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
Stand: 29.08.2016