Hilfsnavigation

Volltextsuche

Icon deutsch Icon english



Alterssicherung der Landwirte; Rentenberechnung

Beschreibung
Der Monatsbetrag der Rente ergibt sich aus der Multiplikation des jeweiligen allgemeinen Rentenwertes mit der Steigerungszahl und dem Rentenartfaktor.

Der allgemeine Rentenwert beträgt vom 01.07.2016 an 14,06 ? (neue Länder: 13,22 ?). Der Rentenwert ändert sich jährlich zum 01.07. entsprechend der Änderung des aktuellen Rentenwertes in der gesetzlichen Rentenversicherung.

Die Steigerungszahl ergibt sich, indem die Anzahl der Beitragsmonate mit dem Faktor 0,0833 für Landwirte und  Ehegatten sowie mit dem Faktor 0,0417 für mitarbeitende Familienangehörige vervielfältigt wird.

Der Rentenartfaktor richtet sich wie in der gesetzlichen Rentenversicherung nach dem Sicherungsziel der jeweiligen Rentenart.

Wie in der gesetzlichen Rentenversicherung werden Renten dauerhaft um Abschläge gemindert, wenn sie vor Erreichen bestimmter Altersgrenzen in Anspruch genommen werden.

§ 23 Gesetz über die Alterssicherung der Landwirte

Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau


Rechtsgrundlagen
Weiterführende Links
Verwandte Themen

Redaktionell verantwortlich
Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration
Stand: 18.07.2016