Seiteninhalt

Sanierung historischer Bauten

Neue Ausgabe der „Ingolstadt informiert“

Der markante Bau des Kavaliers Dalwigk reiht sich ein in eine illustre Riege historischer Bauten, die reaktiviert werden – wie zum Beispiel die Gießereihalle oder das Georgianum. Mit einer symbolischen Grundsteinlegung wurde der Startschuss für die Bauarbeiten gegeben. Schon im November 2021 sollen hier verschiedene Einrichtungen eröffnen – allen voran das Digitale Gründerzentrum „brigk“.
Ebenfalls saniert – vom neuen Eigentümer – wird das so genannte Illingerhaus in der Theresienstraße, das zuletzt zwei Jahre leer stand. Hier wird u.a. ein bayerisches Wirtshaus einziehen. Mehr Informationen lesen Sie in der der neuesten Ausgabe der „Ingolstadt informiert“.

Weitere Themen in dieser Woche sind die direkte Verbindung zwischen dem Westpark und dem Gelände der Landesgartenschau Ingolstadt 2020, die „Herzenssache Lebenszeit“ – eine Aktion gegen Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die Information der INVG zu den wichtigen Regeln an Bushaltestellen sowie das Engagement der Stadtwerke Ingolstadt bei sportlichen Anlässen.

Neben der gedruckten Beilage, die kostenfrei an die Haushalte verteilt wird, gibt es auch eine digitale Version, die als PDF-Datei verfügbar ist. Abzurufen unter www.issuu.com/ingolstadt.de oder unter www.ingolstadt.de/Ingolstadt_informiert.