Seiteninhalt

Infos für Radfahrer

Neue Ausgabe der „Ingolstadt informiert“

Den meisten dürfte sie im Stadtbild schon einmal aufgefallen sein: die neue Radwegebeschilderung in Ingolstadt. Im vergangenen Jahr wurden an 311 Standorten insgesamt 1.687 Schilder montiert, die Radfahrern – Einheimischen ebenso wie Touristen – den Weg zeigen sollen. Die Stadt leistet damit einen wichtigen Beitrag, um das Fahrrad als umweltfreundliches Verkehrsmittel noch attraktiver zu machen und vor allem sichere Radverkehrsverbindungen aufzuzeigen. Die Form der wegweisenden Beschilderung für den Radverkehr hat sich in den vergangenen zehn Jahren bundesweit einheitlich durchgesetzt und wurde so auch in Ingolstadt übernommen. Mehr darüber lesen Sie in der neuesten Ausgabe der „Ingolstadt informiert“.

Weitere Themen in dieser Woche sind die Förderung des Projekts „INCity-TakeOff“ durch das Bundesverkehrsministerium, die Zahlen aus der Statistik zu den sozialversicherungspflichtig Beschäftigen, das im Existenzgründerzentrum (EGZ) ansässige Unternehmen „ALSCO“ – ein in Ost-Asien führender Anbieter von innovativen Verpackungslösungen, die Beratungsstelle für Frauen bei pro Beschäftigung sowie die für dieses Jahr geplanten Veranstaltungen in der Saturn Arena.

Neben der gedruckten Beilage, die kostenfrei an die Haushalte verteilt wird, gibt es auch eine digitale Version, die als PDF-Datei verfügbar ist. Abzurufen unter www.issuu.com/ingolstadt.de oder unter www.ingolstadt.de/Ingolstadt_informiert.