Seiteninhalt

Newsticker zum Coronavirus in Ingolstadt

Aktuelle Informationen und Entwicklungen

Zur Corona Informationsseite gelangen Sie >> hier.

Informationen zu abgesagten städtischen Veranstaltungen sowie Einschränkungen und Schließungen städtischer Einrichtungen finden Sie auch  >> hier.


08.04.2020
Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat gestern eine neue Datenspende-App veröffentlicht. Die App soll dabei helfen, ergänzende Informationen zu sammeln, wo und wie schnell sich das Corona-Virus in Deutschland ausbreitet. Die Daten werden freiwillig, pseudonymisiert und datenschutzkonform erhoben. Für die Nutzung der App werden Fitnessarmbänder oder Smartwatches („Wearables“) benötigt. Diese Geräte können in Verbindung mit der App ... mehr
08.04.2020

Zentrale Sammeltonne auf dem Rathausplatz

Nach dem Aufruf „Bürger sollten einen Mund-Nasen-Schutz tragen und ihn selber nähen“ von Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel, haben die Stadt zwischenzeitlich viele Anfragen und Hilfsangebote erreicht. Mit einer zentralen Sammelstelle für selbst genähte Masken soll die Abgabe erleichtert werden. Seit heute können selbst hergestellte Masken direkt beim Eingang zum Neuen Rathaus ... mehr
07.04.2020
Bayern Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml hat am Dienstag den neuen Corona-Bonus im Gesundheits- und Pflegebereich erläutert: "Pflegerinnen und Pfleger sowie Rettungskräfte stehen bei der Bewältigung der Corona-Pandemie an vorderster Front. Daher freue ich mich sehr, dass wir heute im bayerischen Kabinett als Zeichen der Anerkennung dieses außergewöhnlichen Engagements den neuen Bonus in Höhe von 500 ... mehr
07.04.2020

Eine Säule der Initiative „Carpe Corona“

#supportyourlocal – Ein Hashtag, der zur Regionalität aufruft, wird in Zeiten der Coronakrise zum Social-Media-Hype. In über 500.000 Beiträgen rufen Instagram-Nutzer auf der ganzen Welt ihre Communites auf, online lokal einzukaufen und damit regionale Unternehmen statt klassischer Online-Riesen zu unterstützen. Durch die Ausgangsbeschränkungen kommt es besonders im rein stationären Handel zu erheblichen Umsatzeinbußen, was nun zu einem deutlichen ... mehr
07.04.2020
Der Blutspendetermin des Bayerischen Roten Kreuzes am Donnerstag, 9. April, findet in der Turnhalle der Mittelschule, Auf der Schanz 28, statt – gleich neben dem Rot-Kreuz-Gebäude. Bluttransfusionen sind auch und gerade in der aktuellen Lage unverzichtbar. Allein in Bayern werden täglich 2.000 Blutkonserven benötigt. Alle Ingolstädter, die sich gesund und fit fühlen, haben von 15:00 bis ... mehr
07.04.2020
Damit es den kleinen und großen Kindern zu Hause nicht langweilig wird bieten wir Mal-, Lese-, Spiel-, Rätsel und Bastel-Spaß. Auch sportliche Aktivitäten bietet diese Seite, sowie interessante, spannende und lustige Filme und TV-Sendungen zum Thema Musik. Neu hinzugefügt wurde heute ein Rettungswagen des Bayerischen Roten Kreuzes zum Ausmalen. Viel Spaß! https://www.ingolstadt.de/Kultur/Kinder-Jugend/Freizeit-und-Spaß
07.04.2020, ... mehr
06.04.2020

Alle Bewohner von Ingolstädter Seniorenheimen sollen getestet werden

Im Seniorenheim der Banater Schwaben in Ingolstadt sind sechs Bewohner und zwei Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die entsprechenden Laborergebnisse liegen seit Sonntagabend vor, nachdem alle dortigen Bewohner sowie das Personal auf das Coronavirus getestet wurden. Die Reihentests wurden veranlasst, nachdem am Freitag eine 94-jährige Bewohnerin des Heims positiv getestet wurde. Die ... mehr
06.04.2020
Viele Unternehmen haben bei der Agentur für Arbeit Ingolstadt Kurzarbeit angezeigt. Hierdurch sollen Kündigungen vermieden werden, wenn das Unternehmen vorübergehend den Betrieb einstellen musste oder nicht genug Arbeit da ist. Was bedeutet das für die Beschäftigten? Die Agentur für Arbeit Ingolstadt hat einige Fragen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern beantwortet: Muss ich Kurzarbeitergeld ... mehr
05.04.2020
Kunden der Ingolstädter Tafel erhalten als zusätzliche Unterstützung einen kleinen Lebensmittelgutschein. Die Ausgabe der Gutscheine im Rahmen des gemeinschaftlichen Hilfsprojekts von Tafel e.V. und Stadt Ingolstadt erfolgt im Rahmen einer Sonderöffnung der Tafel, am Mittwoch, 8. April von 10 bis 14 Uhr. Berechtigt zur Abholung sind alle Tafelkunden gegen Vorlage ihres Tafel-Ausweises. Da die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer ... mehr
04.04.2020
Die Corona-Krise stellt uns alle vor große Herausforderungen. Aufgrund der vielen Einschränkungen ist das öffentliche Leben nahezu zum Erliegen gekommen. Getreu dem Motto „Gemeinsam durch die Krise trotz sozialer Distanz“ startete der Bayerischer Blinden- und Sehbehindertenbund e.V. (BBSB) das „Kummer-Telefon“ für blinde und sehbehinderte Menschen in Bayern. Wenig soziale Kontakte können ein ... mehr
03.04.2020
Der Freistaat Bayern hat die geltenden Ausgangsbeschränkungen aufgrund der Corona-Virus-Pandemie bis zum 19. April verlängert. Das bedeutet, dass die Beschränkungen zur Bewegung im öffentlichen Raum auch die kommenden Wochenenden und über die Osterferien aufrecht erhalten werden. Es gilt deshalb weiterhin – und darauf sei nochmals eindringlich hingewiesen: Das eigene Zuhause verlassen darf nur, ... mehr
03.04.2020
Für Familien sind die Einschränkungen aufgrund des Corona-Virus oft besonders hart: Die Kindertagesstätten und Schulen haben geschlossen, die Großeltern kommen als Betreuungshilfe nicht infrage und die Ausgangsbeschränkung verlangt, dass ein Großteil der Zeit zuhause verbracht werden muss. Wenn die Eltern ihren Beruf im Home-Office ausüben, kann die Kinderbetreuung schnell zur Herausforderung werden. ... mehr
03.04.2020

Opferschutz und Prävention sind in Corona-Zeiten wichtig

In Corona-Zeiten heißt es „Zuhause bleiben“. Aber das Zuhause ist nicht für alle ein sicherer Ort. Schon ohne Corona erleiden jährlich über 100.000 Frauen in Deutschland häusliche Gewalt. Mit Corona kommen nun Ängste, Befürchtungen und Sorgen hinzu, die wiederum Überforderung, Stress und eine Eskalation mit sich bringen können. Die Zahlen aus China und Frankreich ... mehr
03.04.2020

Informationen des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie werden derzeit viele Gebäude nicht oder kaum genutzt. Daraus können sich trinkwasserhygienische Probleme ergeben. Da derzeit Hotels, Gaststätten, Sport- und Veranstaltungshallen, Schulen, Einkaufszentren, Ferienwohnungen etc. nur wenig genutzt werden oder komplett geschlossen sind, kann sich das negativ auf die Trinkwasserqualität in diesen Gebäuden auswirken. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und ... mehr
02.04.2020

OB Christian Lösel bekräftigt seinen Appell: Bürger sollen in der Öffentlichkeit Mund-Nasen-Masken tragen und diese selber nähen

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat seine Einschätzung in Bezug auf das Tragen eines Mundschutzes geändert. Bislang empfahl das RKI einen Mundschutz nur für Personen mit akuten Atemwegsproblemen. Nun heißt es auf der Internetseite des Instituts: „Durch einen Mund-Nasen-Schutz oder bei der gegenwärtigen Knappheit eine textile Barriere im Sinne eines Mund-Nasen-Schutzes können Tröpfchen, die man zum ... mehr
02.04.2020

Gemeinschaftsprojekt der Tafel mit der Stadt Ingolstadt

Als zusätzliche Unterstützung erhalten die Kunden der Ingolstädter Tafel einen kleinen Lebensmittelgutschein. Die Ausgabe der Gutscheine im Rahmen des gemeinschaftlichen Hilfsprojekts von Tafel e.V. und Stadt Ingolstadt erfolgt im Rahmen einer Sonderöffnung der Tafel, am Mittwoch, 8. April von 10 bis 14 Uhr. Berechtigt zur Abholung sind alle Tafelkunden gegen Vorlage ihres Tafel-Ausweises.
02.04.2020, 15:00 Uhr ... mehr
02.04.2020

Engagieren Sie sich für unsere Senioren!

Das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales hat gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden und den Wohlfahrtsverbänden in Bayern eine neue Initiative auf den Weg gebracht. Ziel von „Unser Soziales Bayern: Wir helfen zusammen“ ist es, gerade in diesen schwierigen Zeiten ehrenamtliches Engagement für ältere Menschen sichtbar zu machen, zu vernetzen und zu unterstützen. Die Themenseite ... mehr
01.04.2020
Die ersten 2.000 von insgesamt 10.000 Atemschutzmasken aus der chinesischen Partnerstadt Foshan sind jetzt in Ingolstadt eingetroffen. Hierbei handelt es sich um eine Spende der Firma Foshan Dongxin Economy and Trade Co., Ltd., die über die Stadtverwaltung Foshan vermittelt wurde. Die erste Tranche wurde über das Partnerstädtebüro des Kulturamts an die Berufsfeuerwehr zur weiteren Verteilung ... mehr
01.04.2020
Aufgrund der Ausrufung des landesweiten Katastrophenfalls am 16. März wurde auch in Ingolstadt eine „Führungsgruppe Katastrophenschutz“ eingerichtet. Grundlage ist das Bayerische Katastrophenschutzgesetz. Aufgabe der Führungsgruppe ist die Abstimmung aller Maßnahmen der Behörden, Dienststellen, Organisationen und Einsatzkräfte, die an der Bewältigung der jeweiligen Katastrophe mitwirken. (Hinweis: Die Bezeichnung „Krisenstab“ für die „Führungsgruppe Katastrophenschutz“ ist nicht ... mehr
01.04.2020

Hinter den Kulissen wurde im Klinikum Ingolstadt der Ernstfall vorbereitet

Das öffentliche Leben scheint derzeit still zu stehen – das Coronavirus beherrscht nicht nur die Medien, sondern auch das Privatleben. Die Verunsicherung ist groß. Was noch kommt, keiner vermag das zu sagen. Experten vermuten: Das Schlimmste ist noch nicht ausgestanden. Im Zentrum der Krise stehen deshalb auch die Krankenhäuser. Da stellen sich Fragen nach der ... mehr
30.03.2020
Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel ruft die Ingolstädterinnen und Ingolstädter auf, ihre eigene Mund-Nasen-Maske zu nähen und diese auch zu tragen, etwa bei einem Einkauf im Supermarkt. (Österreich hat heute eine Maskenpflicht im Supermarkt eingeführt). „Wir dürfen nichts unversucht lassen, die Zahl der Infektionen zu reduzieren. Nach dem Rat vieler Mediziner kann eine Maske dazu beitragen, das ... mehr
30.03.2020
Im Wesentlichen haben sich die Ingolstädter auch am zweiten Wochenende der nach wie vor gültigen Ausgangsbeschränkung an die Regeln gehalten. Sowohl das städtische Ordnungsamt als auch die Polizei zeigen sich zufrieden mit der Einhaltung der Allgemeinverfügung in Ingolstadt. Die Polizei war am Samstag vor allem an den „Hotspots“, wie dem Klenzepark und dem Baggersee präsent und hat ... mehr
29.03.2020

Unterstützung durch ehrenamtliche Helfer der Rettungsdienste

Für medizinische Fragen rund um das Corona-Virus steht seit Mitte März das Bürgertelefon des Gesundheitsamtes unter 305-1430 zur Verfügung - von Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr und am Wochenende von 9 bis 18 Uhr. „Das Angebot des Gesundheitsamtes ist eine wichtige Anlaufstelle für die Ingolstädter Bevölkerung“, betont Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel. Bis zu 2.000 Bürgerinnen und ... mehr
29.03.2020

Konsequente Sanktionierung der Unbelehrbaren

Das bayerische Gesundheitsministerium hat einen Bußgeldkatalog bei Verstößen gegen die Regelungen zur Eindämmung des Coronavirus erlassen. Er steht allen Kreisverwaltungsbehörden in Bayern als Richtschnur zur Verfügung. Diese sind für den Erlass der einschlägigen Bußgeldbescheide zuständig. Die Bayerische Polizei ist ebenfalls informiert. Für das Verlassen der Wohnung ohne triftigen Grund wird, ebenso wie für ... mehr
29.03.2020

"Ärztliche Leiter" können dezentral Krankenhauskapazitäten steuern und belegen

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml sieht die bayerischen Krankenhäuser auch für den Fall eines starken Anstiegs der Zahl der Corona-Patienten vorbereitet. Huml betonte am Sonntag in München: "Für die Verteilung der Patienten auf die Akutkrankenhäuser brauchen wir effiziente Strukturen. Um bei Bedarf schnell entscheiden zu können, gibt es seit vergangenem Freitag in allen 26 bayerischen Leitstellenbereichen Mediziner mit dem ... mehr
28.03.2020
Gemeinsamer Aufruf der Gesundheitsministerin und der Bayerischen Landesärztekammer: Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml verstärkt die Vorbereitungen für einen zusätzlichen Bedarf an Medizinern beim Vorgehen gegen die Corona-Pandemie: "Unsere Ärztinnen und Ärzte verdienen für ihren engagierten Einsatz gegen die Corona-Pandemie große Anerkennung! Derzeit lässt sich nicht voraussagen, wie sich die Infektionslage in Bayern entwickelt. Deshalb ... mehr
27.03.2020
Am Donnerstag sind in Ingolstadt zwei Lieferungen von medizinischen Schutzmaterialien eingetroffen, darunter Desinfektionsmittel, Schutzmasken und -brillen sowie Schutzanzüge. Für ganz Bayern wurden insgesamt 50 Tonnen Schutzausrüstung für Rettungs- und Hilfsorganisationen beschafft und in einem Zentrallager gesammelt. Am Donnerstag traf die Lieferung für den Teil, der in Ingolstadt und der Region bleibt, ein. Außerdem diente Ingolstadt als Umschlagsplatz ... mehr
26.03.2020
Der Verwaltungsrat der IFG Ingolstadt hat heute in erster Lesung die Eckpunkte des geplanten „Strukturfonds Wirtschaft für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)“ beraten und IFG-Vorstand Georg Rosenfeld grünes Licht zur Weiterentwicklung gegeben. Der Fonds soll im Rahmen der zulässigen indirekten kommunalen Wirtschaftsförderung die Corona-bedingten Folgen für die heimische Wirtschaft abfedern. Der Runde Tisch ... mehr
25.03.2020

Corona-Sozialschutz-Paket im Bundestag beschlossen

Der Bundestag hat am Mittwoch, 25. März, den Zugang zu Leistungen der Jobcenter vereinfacht, damit in der Krise niemand um seine Wohnung und sein Erspartes fürchten muss. Vorübergehend werden die Vermögensprüfung ausgesetzt und die tatsächlichen Wohnkosten voll übernommen. Für einzelne Branchen führen die Maßnahmen zur Vermeidung des Coronavirus dazu, dass Menschen vorübergehend erhebliche Einkommenseinbußen erfahren. ... mehr
25.03.2020
Die „Teralytics AG“ hat auf Basis anonymisierter Handydaten den Rückgang der Bewegungen in Deutschland seit Beginn der Ausgangsbeschränkung im Vergleich zur Vorwoche ausgewertet. Die Analyse wurde exklusiv auf „bild.de“ veröffentlicht. Demnach sind die Bewegungsdaten in Ingolstadt am Montag, 23. März im Vergleich zur Vorwoche (Montag, 16. März) um 48 Prozent zurückgegangen. Zusammen mit der Stadt Köln (ebenfalls -48 ... mehr
25.03.2020
Die Verbreitung des Coronavirus und die gesellschaftlichen Reaktionen darauf sind für alle Bürger/-innen mit psychischen Herausforderungen verbunden. Ob Sie infiziert oder erkrankt sind, sich vorsorglich in Quarantäne befinden oder mit anderen Folgen für Beruf und Familie konfrontiert sind, das gewohnte Leben ist unterbrochen und fordert neue Anpassungen. Unsicherheiten und Ungewissheiten sind auszuhalten und ... mehr
24.03.2020
Auf Einladung von Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel kam am Montagnachmittag im Alten Rathaus ein Runder Tisch mit Vertretern der Ingolstädter Ärzteschaft und der Apotheken zusammen. „Der in der lokalen Koordinierungsgruppe COVID begonnene Austausch mit den Akteuren der örtlichen Gesundheitsversorgung ist mir wichtig“, so Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel, „unser gemeinsames Ziel ist die bestmögliche Versorgung unserer ... mehr
24.03.2020
Pflegekräfte, die derzeit nicht in ihrem Beruf tätig sind, werden dazu aufgerufen, im Kampf gegen die Corona-Pandemie mitzuwirken und sich zu einem Einsatz bereit zu erklären. Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml betonte am Montag in München: "Derzeit ist nicht sicher absehbar, wie sich die Pandemie weiter entwickeln wird. Es ist wichtig, dass wir im Gesundheitswesen auf große Herausforderungen ... mehr
23.03.2020

Oberbürgermeister dankt Bevölkerung für Verständnis

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, seit dem vergangenen Wochenende gilt in Bayern eine weitreichende Ausgangsbeschränkung. Keine Frage: Das ist ein schwerer Einschnitt in unser Alltagsleben. Wir können uns aktuell nicht mehr einfach ins Café setzen und die Sonne genießen. Wir müssen auf den Besuch von Freunden und Bekannten, ja sogar von Teilen der eigenen Familie ... mehr
23.03.2020
In der heutigen Referentenbesprechung wurde beschlossen, vorsorglich die baulichen Voraussetzungen schaffen, um im Bedarfsfall im Testcenter des Gesundheitsamtes zusätzliche Abstriche vornehmen zu können. „Wir wollen heute schon vorsorgen, dass auch bei einer weiteren Steigerung der Fallzahlen die Kapazitäten zur Verfügung stehen“, so Oberbürgermeister Dr. Lösel. Die baulichen Voraussetzungen hierfür sollen bis Anfang nächster Woche geschaffen sein. Seit ... mehr
23.03.2020

Wochenmarkt findet weiterhin statt

Seit dem Wochenende gilt in Bayern eine landesweite Ausgangsbeschränkung. Sowohl die Polizeiinspektion Ingolstadt als auch das städtische Ordnungsamt haben die Einhaltung der vorgegebenen Regeln kontrolliert und ziehen eine positive Bilanz der ersten Tage. Demnach wird die Ausgangsbeschränkung von der Bevölkerung zum weitaus größten Teil akzeptiert und eingehalten. Polizei und Ordnungsamt verzeichneten lediglich ... mehr
23.03.2020
Die Zahl der Erkrankungen am Coronavirus ist in den letzten Tagen in Bayern deutlich angestiegen. Deshalb dürfen Kinder vorerst bis einschließlich 19. April 2020 keine Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder Heilpädagogische Tagesstätte betreten. Damit entfallen derzeit die regulären Betreuungsangebote. Ausgenommen von dieser Regelung sind Kinder, deren Erziehungsberechtigte in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind und aufgrund dienstlicher ... mehr
22.03.2020
E-Mail-Adresse für Gehörlose Für die gehörlosen Mitbürgerinnen und Mitbürger hat die Stadt Ingolstadt eine eigene E-Mail-Adresse eingerichtet, unter der sie ihre Anfragen stellen können. Unter covid-deaf@ingolstadt.de beantworten die Mitarbeiter/-innen des Bürgertelefons schriftliche Anfragen.
Weitere Informationen bietet der Deutsche Gehörlosen-Bund e.V. unter www.gehoerlosen-bund.de/coronavirus/informationsfilme
Videos (Youtube): Vorl. Ausgangsbeschränkung Corona-Pandemie Bayern - Teil 1: Allgemeinverfügung Gebärdensprache ... mehr
21.03.2020
In Bayern gilt seit 21. März 2020 wegen der Coronavirus-Pandemie für zunächst zwei Wochen eine vorläufige Ausgangsbeschränkung, am 30. März wurde diese bis 19. April verlängert. Demnach gilt: Das eigene Zuhause verlassen darf nur, wer „triftige Gründe“ dafür hat. Dazu zählen unter anderem der Weg zur Arbeitsstelle, zum Einkaufen, Hilfeleistungen für andere, Arztbesuche, ... mehr
20.03.2020
In dem am Donnerstag gestarteten Testcenter des Gesundheitsamtes Ingolstadt wurden Donnerstag und Freitag rund 100 Personen nach den vom Robert-Koch-Institut vorgegebenen Kriterien getestet. Getestet wird nach Anmeldung (!) bei der Bürgerhotline des Gesundheitsamtes 305-1430 auch am Wochenende. Es stehen ausreichend Kapazitäten bereit. An der Teststation werden ausschließlich Personen getestet, die in die Kategorie 1 gemäß Robert-Koch-Institut (RKI) fallen, ... mehr
20.03.2020
Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege erlässt auf der Grundlage des § 28 Abs. 1 Satz 1 und 2 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) in Verbindung mit § 65 Satz 2 Nr. 2 der Zuständigkeitsverordnung (ZustV) folgende Allgemeinverfügung: 1. Jeder wird angehalten, die physischen und sozialen Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. ... mehr
20.03.2020
Ab Montag, 23. März, werden im Stadtbusverkehr in Ingolstadt die Fahrpläne auf den nachfolgend aufgeführten Linien auf den Samstagsfahrplan umgestellt: 10 / 11 / 14 / 15 / 16 / 20 / 21 / 22 / 30 / 40 / 44 / 45 / 50 / 51 / 52 / 58 / 60 / 70 Die S-Linien fahren weiterhin nach dem Fahrplan Montag mit Freitag mit der Einschränkung, dass die mit „AU“ gekennzeichneten Fahrten nicht gefahren werden (Fahrten zur und von der Audi-Frühschicht und von und zur Audi-Spätschicht). Die ... mehr
20.03.2020

Malteser-Einkaufsdienst startet am Montag

Das Seniorenbüro des Bürgerhauses unterstützt ältere Mitbürger Vor allem Seniorinnen und Senioren sowie chronisch Kranken wird empfohlen, Menschenmengen zu meiden und die sozialen Kontakte auf ein Minimum zu beschränken. Hier möchte das Bürgerhaus gezielt unterstützen und vermittelt ab sofort Hilfen auf privater Basis, um Hilfesuchende und Helfer zusammenzubringen. Es geht zum Beispiel um Einkaufshilfen, Botengänge zum Arzt ... mehr
19.03.2020
Zur Einhaltung der Vorschriften der geänderten Öffnungszeiten (6 bis 15 Uhr), des Mindestabstands (1,5 Meter) sowie der maximalen Besucheranzahl (max. 30 Personen) wurden am 18.03.2020 an allen Buden auf dem Viktualienmarkt Hinweisschilder angebracht. Zudem wurden die Sitzgelegenheiten ab 15 Uhr abgesperrt, was von zahlreichen Gästen missachtet wurde. Die Polizei musste aufgrund dessen hinzugezogen werden. Nach Absprache mit den ... mehr
19.03.2020

Die Stadt Ingolstadt weist nochmals ausdrücklich auf die Einhaltung der Allgemeinverfügung des Freistaates Bayern hin – sowohl für Versammlungen, aber gerade auch für Gastronomiebetriebe.

Die Allgemeinverfügung regelt eindeutig: "Untersagt werden Gastronomiebetriebe jeder Art. Ausgenommen hiervon sind in der Zeit von 6 bis 15 Uhr Betriebskantinen sowie Speiselokale und Betriebe, in denen überwiegend Speisen zum Verzehr an Ort und Stelle abgegeben werden. Ausgenommen ist zudem die Abgabe von Speisen zum Mitnehmen bzw. die Auslieferung, dies ist jederzeit zulässig. Es muss sichergestellt sein, ... mehr
18.03.2020
Durch die Allgemeinverfügung des Freistaates Bayern sind mehrere einschneidende Maßnahmen zur Beschränkung des öffentlichen Lebens beschlossen worden. Dazu zählt auch die landesweite Untersagung von Veranstaltungen und Versammlungen. Ausgenommen sind lediglich "private Feiern in hierfür geeigneten privat genutzten Wohnräumen, deren sämtliche Teilnehmer einen persönlichen Bezug (Familie, Beruf) zueinander haben". Dies gilt bis einschließlich ... mehr
18.03.2020

Zusätzlicher Blutspendetermin am 25. März

Das Bayerische Rote Kreuz Ingolstadt bietet ab 18. März einen Einkaufsdienst an. Der Dienst richtet sich an Menschen, die sich aufgrund von SARS-CoV-2 in häuslicher Quarantäne befinden, oder an alleinstehende Personen aus Risikogruppen. Der Einkaufsdienst ersetzt keine Nachbarschafts- oder Familienhilfen, sondern stellt ein ergänzendes Angebot dar. Bestellungen werden Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 15:00 ... mehr
18.03.2020
Eine Sitzung zur Information des Ingolstädter Stadtrats zum Thema Corona findet am 18. März um 16 Uhr im Festsaal des Stadttheaters statt. Diese wird  auch per Livestream übertragen.
18.03.2020 mehr
18.03.2020
Das Gesundheitsamt der Stadt Ingolstadt hat auf dem Parkplatz des Audi-Sportparks eine Corona-Teststation errichtet. Der Betrieb startet am Donnerstag, 19. März. In der Teststation können Proben für eine Untersuchung auf das Coronavirus entnommen werden. Wichtig: Es handelt sich nicht um eine öffentliche Einrichtung, die jedermann aufsuchen kann. Ein Test erfolgt nur in begründeten Fällen nach vorheriger ... mehr
18.03.2020

Beste medizinische Versorgung und soziale und wirtschaftliche Hilfe

Das oberste Ziel in der derzeitigen Lage sei es, die Ausbreitung der Corona-Infektionen zu verlangsamen, bekräftigte Oberbürgermeister Christian Lösel jetzt vor Pressevertretern. Das diene dem Schutz der Bevölkerung, insbesondere dem Schutz älterer Menschen und Risikopatienten mit Vorerkrankungen. Nachdem der Freistaat Bayern am Montag den Katastrophenfall ausgerufen und damit Maßnahmen angekündigt hat, die das öffentliche ... mehr
17.03.2020
IFG bietet Hotline für betroffene Unternehmen an Die IFG Ingolstadt bietet ab sofort eine Hotline an, bei der sich alle betroffenen Unternehmen in der Region im Zusammenhang mit dem Coronavirus Auskünfte über Anlaufstellen, Informationsmöglichkeiten und Förderprogramme einholen können. Das Corona-Unternehmertelefon ist ab sofort erreichbar unter der Rufnummer 0841 305-3003. Darüber hinaus wurde unter www.ingolstadt-ifg.de/corona eine Informationsseite ... mehr
16.03.2020
Die Stadt Ingolstadt hat ein Bürgertelefon eingerichtet, bei dem besorgte Bürger im Zusammenhang mit medizinischen Fragen Auskünfte zum Coronavirus, zu richtigen Verhaltensweisen und zu Hygiene-Tipps erhalten können und ihre Fragen hierzu stellen können. Das Corona-Bürgertelefon ist ab sofort erreichbar unter der Rufnummer 0841 305-1430 von Montag bis Freitag, 8 bis 20 Uhr, am Wochenende von 9 bis 18 Uhr. Zusätzlich ... mehr
16.03.2020
Heute Vormittag hat die Bayerische Staatsregierung aufgrund der Corona-Pandemie mit sofortiger Wirkung den Katastrophenfall für ganz Bayern ausgerufen. Damit wird die von Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel vor über zwei Wochen eingesetzte lokale Koordinierungsgruppe Corona in die „Führungsgruppe Katastrophenschutz“ (FüGK) nach dem Bayer. Katastrophenschutzgesetz überführt. Dies geschah im Rahmen einer Sitzung am frühen Nachmittag. Die ... mehr
16.03.2020
Das Klinikum Ingolstadt setzt im Kampf gegen das Coronavirus/COVID-19 in Abstimmung mit dem Träger auf verschärfte Maßnahmen. Dazu gehört die Absage von nicht dringlichen Operationen ebenso wie ein Besuchsverbot. Zudem kann das Klinikum ab Dienstag, 17. März, nur noch über den Eingang der Notaufnahme betreten werden. Personen, die das Klinikum betreten wollen, werden vor ... mehr
16.03.2020
Ministerpräsident Markus Söder hat wegen des Coronavirus den Katastrophenfall in Bayern ausgerufen. Was das bedeutet, welche Regeln nun gelten und was jeder einzelne nun beachten muss - alle wichtigten Fakten und Maßnahmen finden Sie hier: Bayern ruft den Katastrophenfall aus / Veranstaltungsverbote und Betriebsuntersagungen 16.03.2020, 12:00 Uhr mehr
16.03.2020
Ab Montag, 16. März, 8 Uhr ist in allen Rathäusern und Dienststellen der Stadtverwaltung nur noch eingeschränkter Publikumsverkehr möglich. Auf persönliche Vorsprachen in den Rathäusern und Ämtern soll soweit wie möglich verzichtet werden. Die erste Kontaktaufnahme mit den Ämtern und Dienststellen soll nur noch über die digitalen Kommunikationswege wie Telefon, E-Mail oder dem Onlineauftritt der ... mehr
15.03.2020
Das bayerische Gesundheitsministerium hat am Sonntag darüber informiert, dass zwei weitere Coronavirus-Todesfälle in Bayern bestätigt worden sind. Ein Ministeriumssprecher sagte in München: "Bei einem Todesfall handelt es sich nach Angaben des Landratsamtes Neu-Ulm um einen über 80-jährigen Patienten mit Vorerkrankungen." Der Mann ist in der Nacht zum Sonntag gestorben. Ein zweiter Todesfall wurde nach Angaben des Landesamts ... mehr
15.03.2020
Das Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege hat am Freitag, 13. März eine Allgemeinverfügung erlassen. Demnach gibt es in den bayerischen Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen oder Heilpädagogischen Tagesstätten von Montag, 16. März bis Sonntag, 19. April ein Betretungsverbot für Kinder. Die nachfolgenden Hinweise zur Schließung der Einrichtungen und den Ausnahmeregelungen der Kinderbetreuung wurden bayernweit vom Ministerium ... mehr
15.03.2020
Die Stadtwerke Freizeitanlagen teilen mit: Das Sportbad mit Sauna und das Hallenbad Südwest sind ab Montag, 16. März, aufgrund der aktuellen Situation bis auf Weiteres geschlossen. Die Entscheidung orientiert sich an der Schließung der Schulen und Kindertagesstätten sowie der Schließung der städtischen Sportanlagen. Auch in der Saturn-Arena und der Zweiten Eishalle finden aus diesem ... mehr
14.03.2020

Städtische Museen, Sing- und Musikschule, vhs, Stadteiltreffs und Bürgerhaus ab Montag geschlossen.

Analog zur Entscheidung des Freistaats Bayern, staatliche Museen und Bibliotheken bis zum Ende der Osterferien zu schließen, hat auch die Stadt Ingolstadt entschieden, ab Montag, 16. März weitere öffentliche Einrichtungen zu schließen. Dies betrifft alle städtischen Museen und die städtische Galerie im Theater, die Stadtbücherei im Herzogskasten und ihre Zweigstellen und die städtische Simon-Mayr-Sing- und Musikschule. ... mehr
13.03.2020
Um die Ansteckungsgefahr für Fahrgäste und Personal zu verringern und die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, setzen die Verkehrsunternehmen im VGI-Verbundverkehr ab Samstag, 14. März 2020, vorübergehend den Ticketverkauf durch Fahrerinnen und Fahrer aus. Zudem verkehren die Busse im Stadtgebiet Ingolstadt ab kommender Woche nach dem Ferienfahrplan. Weitere Einzelheiten finden Sie in der zugehörigen >> Pressemitteilung 13.03.2020, 19:15 Uhr ... mehr
13.03.2020
In Bayern werden bis einschließlich Sonntag, 19. April 2020, alle Schulen und Kindertageseinrichtungen auf Grund der Corona-Situation geschlossen. In gleichem Zuge werden ab Montag, 16. März 2020 bis einschließlich Sonntag, 19. April 2020 alle städtischen Sportstätten für die Nutzung gesperrt. Dies betrifft sämtliche Bezirkssportanlagen, Freisportanlagen, Turnhallen und Lehrschwimmbecken sowie weitere in räumlichem Verbund befindlichen Sporträume ... mehr
13.03.2020
Die Pflegeeinrichtungen der Stiftung Heilig Geist Spital in der Fechtgasse1 und im Anna Ponschab Haus Krumenauerstraße 27 sowie die Pflegeeinrichtung der Alten- und Pflegeheim Klinikum Ingolstadt GmbH haben den Schutz ihrer Bewohnerinnen und Bewohner sowie ihrer Mitarbeiter heute noch weiter erhöht. Nachdem die Bayerische Staatsregierung in der heutigen Pressekonferenz den Besuch von Bewohnerinnen und Bewohnern ... mehr
13.03.2020
Die Stadt Ingolstadt hat ein Bürgertelefon eingerichtet, bei dem besorgte Bürger im Zusammenhang mit medizinischen Fragen Auskünfte zum Corona-Virus, zu richtigen Verhaltensweisen und zu Hygiene-Tipps erhalten können und ihre Fragen hierzu stellen können. Das Bürgertelefon ist ab sofort erreichbar unter der Rufnummer 0841 305-1430 von Montag bis Freitag, 8 bis 20 Uhr, am Wochenende von 9 bis 18 Uhr. Auf ... mehr
12.03.2020
Im Auftrag von Oberbürgermeister Christian Lösel hat heute Mittag unter der Leitung von Bürgermeister Albert Wittmann erstmals der neue Arbeitsstab „Kritische Infrastrukturen / Daseinsvorsorge“ für den Fall einer möglichen weiteren Ausbreitung des Corona-Virus in Ingolstadt und der Region getagt. Neben Rechts- und Ordnungsreferent Dirk Müller und einem Vertreter des Amtes für Brand- und Katastrophenschutz ... mehr
12.03.2020
Die vom ehrenamtlichen Engagement getragene Ingolstädter Kultur-, Brauchtums- und Sportlandschaft stellt das gesellschaftliche Rückgrat unserer Heimatstadt dar. Sie wird wie alle Lebensbereiche durch die sogenannte Corona-Krise persönlich und finanziell in Mitleidenschaft gezogen. Aus diesem Grunde hat Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel heute den „Schutzfonds Kultur, Brauchtum und Sport“ ins Leben gerufen: „Wir versuchen ... mehr
11.03.2020
Im Stadtgebiet Ingolstadt gibt es unverändert die eine, bereits bekannte Erkrankung am Coronavirus. Der Mann ist weiterhin in häuslicher Quarantäne, es geht ihm den Umständen entsprechend gut. Heute wurden an vier verschiedenen Schulen insgesamt 14 Klassen nach Hause geschickt, da es dort jeweils einen begründeten Verdachtsfall gegeben hat. Sobald die jeweiligen negativen Testergebnisse vorliegen, dürfen die Klassen wieder in die Schule. ... mehr
11.03.2020
In der Koordinierungsgruppe Corona wurden heute Morgen eine Reihe von zusätzlichen Maßnahmen vereinbart, die nun umgesetzt werden. Oberbürgermeister Dr. Lösel, der an der heutigen Sitzung teilgenommen hat, betont im Anschluss: „In der aktuellen Situation wollen wir mit Augenmaß handeln, aber auf alle Eventualitäten vorbereitet sein. Wir haben daher heute eine weitere Intensivierung der Vorkehrungen ... mehr
10.03.2020
Nach der heutigen Entscheidung des Bayerischen Ministerrates zum Thema Veranstaltungen hat der Oberbürgermeister noch am Dienstagnachmittag eine Sondersitzung von Stadtspitze und den städtischen Referenten, Amtsleitern, Geschäftsführern und dem Intendanten des Theaters einberufen. „Ich schließe mich der Einschätzung des Ministerpräsidenten an, die Sicherheit der Bevölkerung hat oberste Priorität“, so Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel, „deshalb ... mehr
10.03.2020
Nach der heutigen Kabinettssitzung der Staatsregierung hat der Freistaat Bayern eine Allgemeinverfügung hinsichtlich von Großveranstaltungen mit über 1.000 Personen angekündigt und Empfehlungen zu kleineren Veranstaltungen ausgesprochen. Die Stadt Ingolstadt prüft nun unmittelbar, welche weiteren Maßnahmen nun auf lokaler Ebene zu ergreifen sind. Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel hat deshalb für den Nachmittag eine Sondersitzung ... mehr
10.03.2020
Das Robert-Koch-Institut hat heute am späten Vormittag die Einschätzung hinsichtlich der Risikogebiete verändert. Nun sind nicht mehr einzelne Regionen Italiens, sondern das gesamte Land als Risikogebiet eingestuft. Ebenso wurde der Iran hinzugefügt (bisher nur einzelne Provinzen). Diese Ausweitung hat natürlich im Zusammenhang mit der vom Bayerischen Gesundheitsministerium herausgegebenen Allgemeinverfügung Auswirkungen auf Schulen und ... mehr
09.03.2020
In Ingolstadt gibt es unverändert nur einen bestätigten Fall einer Erkrankung am Coronavirus. Die Person befindet sich weiterhin in häuslicher Quarantäne, es geht ihr den Umständen entsprechend gut. An einem Ingolstädter Gymnasium wurde heute ein Kind als begründeter Verdachtsfall eingestuft, weshalb seine Klasse heute nach Hause geschickt wurde. Dies gilt, bis der Verdacht per Testergebnis bestätigt oder ... mehr
08.03.2020
Nach der Allgemeinverfügung des Bayerischen Gesundheitsministeriums vom 7. März dürfen Kinder, die sich in den Faschingsferien in Risikogebieten aufgehalten haben, „für einen Zeitraum von 14 Tagen seit Rückkehr aus dem Risikogebiet keine Schule, Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder Heilpädagogische Tagesstätte betreten“. Dies bedeutet somit auch, dass diese Kinder nicht an Sportangeboten von Vereinen teilnehmen dürfen, die in einer Schulturnhalle ... mehr
07.03.2020
Der Pandemieplan der Stadt Ingolstadt wurde heute von Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel verfügt. Er betrifft die Stadtverwaltung und enthält organisatorische Regelungen für den Pandemiefall. Damit soll die Funktionsfähigkeit der Verwaltung, insbesondere der elementaren und unverzichtbaren Leistungen zur Daseinsvorsorge im Pandemiefall gewährleistet werden. Gleichzeitig definiert er Maßnahmen zum Schutz der rund 2.700 Beschäftigten. Der Pandemieplan ... mehr
07.03.2020
Um die Auswirkungen des Coronavirus auf die heimische Wirtschaft abzuschätzen und unterstützende Maßnahmen einzuleiten, wird Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel zu einem Runden Tisch „Arbeit und Wirtschaft“ einladen. „Auch wenn vorrangig nun Bund und Land tätig werden müssen, wollen wir auf lokaler Ebene unsere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Handwerk, Mittelstand und die Großunternehmen nicht alleine ... mehr
07.03.2020
Die Regelungen für den Besuch von Schulen, Kindertagesstätten, Kindertagespflegestellen und Heilpädagogischen Tagesstätten für Reise-Rückkehrer aus Risikogebieten wie Südtirol wurden heute aktualisiert. Demnach dürfen Schüler und Kindergartenkinder zum Beispiel nach ihrer Rückkehr aus Südtirol für 14 Tage nicht in die Schule bzw. Einrichtung. Wenn also zum Beispiel ein Schulkind am Ende der Faschingsferien aus einem ... mehr
06.03.2020
Im Stadtgebiet Ingolstadt gibt es jetzt einen bestätigten Fall einer Coronavirus-Infektion. Hierbei handelt es sich um einen Mann, dessen Testergebnis seit heute vorliegt. Unmittelbar nach der Rückkehr von einer Reise über Italien hatte er sich Anfang dieser Woche krankgemeldet und war seitdem zuhause. Das städtische Gesundheitsamt hat ermittelt, dass es in Ingolstadt keine unmittelbar betroffenen Kontaktpersonen gibt. Es steht ... mehr
03.03.2020
Ergänzend zur gestrigen Informationssitzung des Stadtrates wollen wir nochmals auf die richtigen Verhaltensregeln bei einem begründeten Verdacht hinweisen: Personen, die befürchten erkrankt zu sein, sollten zu Hause bleiben. Sie sollten telefonisch ihren Hausarzt kontaktieren und das weitere Verhalten abklären. Sie sollten nicht von sich aus Bereitschaftsdienste oder Notaufnahmen aufsuchen (Ansteckungsgefahr). Ist die Arztpraxis ... mehr
01.03.2020
Das Bayerische Kultusministerium hat am Wochenende Handlungsempfehlungen für Schülerinnen und Schüler veröffentlicht, die sich in den Ferien in einem Corona-Risikogebiet aufgehalten haben. Nicht nur bei einer Erkrankung, sondern auch unabhängig von Symptomen wird ihnen geraten, unnötige Kontakte zu vermeiden und vorsorglich zu Hause zu bleiben. (Vollständige Meldung) Vorsorglich schließt sich diesen Empfehlungen auch das städtische Amt für ... mehr
27.02.2020
In Ingolstadt sind keine Erkrankungen mit dem neuen Coronavirus gemeldet, aktuell (27.02.2020, 13:00 Uhr) gibt es auch keine Verdachtsfälle. Seit Januar sind städtische Gesundheitsbehörden und das Klinikum auf ein mögliches Auftreten einer Cornonavirus-Erkrankung in Ingolstadt vorbereitet. Die zuständigen Stellen stimmen sich hierzu eng ab und aktualisieren ihre Pläne regelmäßig. Zur weiteren Vorbereitung auf verschiedene Szenarien ... mehr