Seiteninhalt

Fachinformatiker /-in (m/w/d) - Fachrichtung Systemintegration

Unsere Fachinformatiker/-innen ermöglichen die tägliche Büroarbeit durch die PC-Betreuung und schnelle Behebung technischer Probleme. Alleine bei der Stadtverwaltung Ingolstadt und deren Tochterunternehmen werden derzeit circa 2500 PCs, 340 Server und 800 Anwendungsverfahren betreut. Dazu kommen noch etwa 3900 PCs und Server in 34 Ingolstädter Schulen. Auch eine Telefonanlage mit etwa 4000 Anschlüssen gilt es an Laufen zu halten und weiter zu entwickeln! Die Integration von weit über 1000 modernen mobilen Geräten gilt es zu meistern.

Ausbildungsziele/-inhalte

  • Installation und Betrieb einer PC- und Server-Infrastruktur im LAN einer mittelständischen Firma sowie in den Netzen verschiedener Schulen
  • Fehleranalyse bei auftretenden Hardware- und Softwareproblemen
  • Genaues Kennenlernen der Microsoft Client- und Server-Betriebssysteme sowie der Microsoft Office-Programme
  • Intensive Einarbeitung in die Benutzerverwaltung ADS sowie in den Betrieb wichtiger unternehmensweit genutzter Server (Mail, Web, Datenbanken, Virenschutz, Spam, URL-Filter, Firewall usw.)
  • Einarbeitung in Passive und Aktive Netzwerkkomponenten sowie in die Telefonanlage HiPath 4000 (inkl. UC/CTI)
  • Betreuung spezifischer Programme verschiedener Fachämter
  • Grundlagen der IT-Organisation

Einstellungsvoraussetzung

Mindestens Mittlere Reife

Bewerbungsverfahren

  • Bewerbungsfrist: bis 30. September des Vorjahres
  • Bewerbungsform: Online-Bewerbung über das Bewerbungsportal, siehe Hinweise zur Bewerbung

Mehrstufiges Auswahlverfahren

1. Bewerbungsunterlagen
2. schriftlicher Einstellungstest
3. Vorstellungsgespräch (Strukturiertes Interview)

Ablauf der Ausbildung

Beginn: 1. September
Dauer: 3 Jahre
Praxis: Amt für Informations- und Datenverarbeitung bei der Stadt Ingolstadt
Theorie: Staatliche Berufsschule Ingolstadt I, Adolf-Kolping-Straße 11, 85049 Ingolstadt

Bezahlung

Eine attraktive Ausbildungsvergütung nach Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD)
Weitere Informationen >> hier

Weiterentwicklungsmöglichkeiten

Nach der Ausbildung erfolgt in der Regel Weiterbeschäftigung für drei Monate. Bei entsprechendem Bedarf und guten Leistungen während der Ausbildung ist eine unbefristete Übernahme möglich.