Seiteninhalt

kultURIG – Festival im Klenzepark

Was soll das sein – kultURIG ?
Ein Festival, bei dem das heimische, bayerische Brauchtum im Mittelpunkt steht, bereichert durch die Traditionen der Heimatvertriebenen.

Was soll das sein – kultURIG ?
Ein Festival, bei dem das heimische, bayerische Brauchtum im Mittelpunkt steht, bereichert durch die Traditionen der Heimatvertriebenen. Wie der Titel sagt, geht es um „Kultur“, die urig und zünftig sein darf, aber es geht weniger um Gaudi oder schon gar nicht um Volkstümelei. Die Mitwirkenden kommen aus Ingolstadt und der Region, sie musizieren, singen, tanzen oder stellen ihre Trachten vor.

Was steckt dahinter?
kultURIG wird veranstaltet von der Ingolstädter Veranstaltungs gGmbH und von der Stadtheimatpflege. Diese hat die Aufgabe, die landschaftsgebundenen Trachtenvereine und ähnliche Organisationen bei der Traditionspflege und bei den Bemühungen um Volkslieder und Volksmusik zu unterstützen.
 
kultURIG will das Bewusstsein fördern, dass Ingolstadt nicht nur eine herausragende Stellung in der bayerischen Geschichte einnimmt, sondern auch eine Stadt mit lebendigen altbairischen Traditionen ist. Diese zu pflegen und ihnen mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen, das ist das Ziel von kultURIG. Dazu sind alle Bürgerinnen und Bürger, vor allem auch die mit ausländischen Wurzeln und alle „Zuagroasten“, herzlich eingeladen. 

kultURIG findet alle zwei Jahre im Klenzepark statt, im Wechsel mit dem „open flair“.