Seiteninhalt

MittwochKlassik um halb Sieben

Im Herzen der Stadt ist das Musikzentrum Kamerariat gelegen und ein fester Bestandteil des Ingolstädter Musiklebens geworden. In den Räumen des ehemaligen Universitätsgebäudes probt das Georgische Kammerorchester. Dort finden sich Unterrichtsräume der städtischen Simon-Mayr-Sing- und Musikschule. Das „klassische“ Musikleben der Stadt wird dort ideenreich konzipiert und organisiert. Die Internationale Simon-Mayr-Gesellschaft hat dort ihren Sitz und neuerdings auch die Simon-Mayr-Forschungsstelle der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

Die im Musikzentrum Kamerariat wöchentlich stattfindende kurzweilige MittwochKlassik um 1/2 Sieben ist Tradition geworden: Die beliebte kleine Konzertreihe bietet noch unbekannten jungen Talenten aus Stadt und Region ein Podium, renommierte Künstler geben gerne Gastspiele, Zuhörer jeden Alters sind willkommen.

Musik ist ein Bestandteil unserer Kultur, sie ordnet unser Leben, vereint Körper und Geist. Das wissen heutige Mediziner und das wusste bereits Aristoteles: „Wir fühlen uns innerlich verändert, umgewandelt, wenn wir Musik hören. Wie könnte das geschehen, wenn nicht Harmonien und Rhythmen eine innere Verwandtschaft mit der Seele und ihren Zuständen und Bewegungen hätten.“

Eine Dreiviertelstunde Musik, jeden Mittwoch – ausgenommen sind die Schulferien – im Musikzentrum Kamerariat in Ingolstadt, Hohe-Schul-Straße 4, ist ein besonderes Wellness-Angebot.