Seiteninhalt
13.03.2019

Internationaler Tag der Frau

100 Jahre Frauenwahlrecht – Der Ingolstädter Frauenpfad begibt sich auf die Spuren des großen Jubiläums

Die Gleichstellungsstelle hat anlässlich des Internationalen Tags der Frau zum 4. Ingolstädter Frauenpfad eingeladen. Dieser stand unter dem Motto „100 Jahre Frauenwahlrecht“. Der Frauenpfad startete ganz traditionell am 13. März auf dem Rathausplatz mit der Begrüßung der städtischen Gleichstellungsbeauftragten Barbara Deimel, führte dann in das Kino der Volkshochschule und von dort in den Historischen Sitzungssaal im Alten Rathaus. Der Film „Die göttliche Ordnung“, eine erfrischende und stimmungsvolle Tragikomödie um das Frauenstimmrecht in einem beschaulichen Schweizer Dorf in den 70’er Jahren, stimmte auf die Reden im Historischen Sitzungssaal ein.

Dort wurde von Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel das Grußwort gehalten und Hildegund Rüger, Präsidentin des Landesfrauenrates, sprach über 100 Jahre Frauenwahlrecht und die politische Partizipation von Frauen. Der Landesfrauenrat ist ein Zusammenschluss von 48 Frauenverbänden und vertritt knapp 4 Millionen Frauen in Bayern.