Seiteninhalt

Rupprecht Geiger, Alf Lechner: Rot X Stahl

Lechner Museum - seit 20.02.2020, verlängert bis 13.09.2020

Der Stahlbildhauer Alf Lechner (1925-2017), dessen Arbeiten oft die räumlichen und statischen Möglichkeiten von traditionellen Museen und Galerien sprengen, schuf mit dem am 20. Februar 2000 eröffneten Lechner Museum in Ingolstadt einen besonderen Raum, der es ihm erlaubte, seine Rauminstallationen und massiven Skulpturen auch im Innenraum zu präsentieren. In wechselnden Ausstellungen zeigt das Museum seitdem Werke des Bildhauers sowie Sonderausstellungen international bekannter Künstlerinnen und Künstler, die im Kontext von Alf Lechner wichtige Positionen der Gegenwartskunst nach 1960 verkörpern.

Auf den Tag genau zwanzig Jahre nach Eröffnung des Lechner Museums lädt die Stadt Ingolstadt zusammen mit der Alf Lechner Stiftung und dem Archiv Geiger zu einer neuen Ausstellung ins Lechner Museum ein.

In der neuen Ausstellung „Rupprecht Geiger, Alf Lechner: Rot X Stahl“ werden auf beiden Etagen des Museums die Werke von Alf Lechner und Rupprecht Geiger gegenübergestellt. Elf Skulpturen aus Stahl und drei große Zeichnungen von Alf Lechner, welche sich mit den Themen Quadrat, Kugel und Kreisbogen befassen, treten in einen Dialog mit der monochrom farbgewaltigen Bildgestaltung von Kreis, Quadrat und Rechteck im Werk von Rupprecht Geiger.

Die Ausstellung beleuchtet den Werdegang beider Künstler als Leitfiguren der Abstraktion sowie die Bedeutung von Oberflächen und Form als physisches Farb- sowie skulpturales Raumerlebnis.

Informationen zur Ausstellung:

Dauer: 20.02. bis ursprünglich 14.06.2020, verlängert bis 13.09.2020
Ort: Lechner Museum, Esplanade 9, 85049 Ingolstadt
Öffnungszeiten: Donnerstag bis Sonntag, 10:00 bis 17:00 Uhr
Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro, bis 18 Jahre freier Eintritt

www.lechner-museum.de