Seiteninhalt

Pflegeeinrichtung Anna-Ponschab-Haus

der Heilig-Geist-Spital-Stiftung

Die Stiftung Heilig-Geist-Spital geht auf eine Schenkung Ludwig des Bayern im Jahre 1319 zurück und war von Beginn an der Unterstützung und Versorgung alter, erwerbsunfähiger oder hilfsbedürftiger Personen gewidmet. Dieser in Jahrhunderten gewachsenen Tradition wird die Stiftung heute gerecht durch zwei Einrichtungen im Stadtgebiet mit vielfältigen Angeboten und Möglichkeiten für Senioren: das Altenheim Heilig-Geist-Spital und die Pflegeeinrichtung im Anna-Ponschab-Haus.

Die Pflegeeinrichtung im Anna-Ponschab-Haus wurde 2013 errichtet im unmittelbaren Umfeld des Klinikums Ingolstadt. In direkter Nachbarschaft finden sich eine Vielzahl an Haus- und Fachärzten, medizinischen Einrichtungen und Fachzentren. Das Anna-Ponschab-Haus ist damit prädestiniert für Bewohnerinnen und Bewohner, die besonderes Augenmerk auf eine eng verzahnte Gesundheitsvorsorge legen.

Die Pflegeeinrichtung im Anna-Ponschab-Haus bietet in erster Linie vollstationäre Versorgung für Menschen, die Hilfe bedürfen im Sinne der Pflegeversicherung. In der allgemeinen Pflege leben pflegebedürftige Senioren in einem offenen Wohnbereich mit insgesamt 40 Plätzen. Beschützende Pflege erhalten Menschen mit dementiellen oder geronto-psychiatrischen Erkrankung in einem geschlossenen Wohnbereich mit ebenfalls 40 Plätzen. In der allgemeinen Pflege und in der beschützenden Pflege ist Kurzzeitpflege und Tagespflege möglich, wenn Kapazitäten frei sind.

In beiden Bereichen leistet gut ausgebildetes Personal eine individuelle und aktivierende Pflege und Versorgung. Ein multiprofessionelles Team sorgt für das körperliche Wohl, leistet Hilfe bei der Lebensführung und bietet soziale Betreuung. Zahlreiche Veranstaltungen und Angebote sorgen für ein lebenswertes Umfeld. Selbstverständlich bieten wir auch zusätzliche Angebote für Menschen mit erheblichem Betreuungsbedarf nach § 87b SGB XI an.

Gerne präsentieren wir Ihnen unser Haus und beraten Sie über die verschiedenen Möglichkeiten in einem persönlichen Gespräch – bitte vereinbaren Sie ganz unverbindlich einen Termin mit uns.

Ihr Kontakt ins Anna-Ponschab-Haus

Tel.: 0841 880-5400 (Heimleitung)
Tel.: 0841 880-5480 (Vermittlung)
Fax: 0841 880-5485
E-Mail schreiben
oder Kontaktformular
Website besuchen

Formulare - Anna-Ponschab-Haus

Wissenswertes von A bis Z


Adresse

Pflegeeinrichtung im Anna-Ponschab-Haus
Krumenauerstraße 27, 85049 Ingolstadt
Telefon: 0841 880-5480
Fax: 0841 880-5485
E-Mail: annaponschabhaus@ingolstadt.de

Angebot

Die Pflegeeinrichtung im Anna-Ponschab-Haus bietet

  • Eingestreute Kurzzeitpflege
  • Allgemeine, vollstationäre Pflege
  • Beschützende, vollstationäre Pflege

Anmeldung

gebührenfrei und unverbindlich, die Formulare erhalten Sie in der Verwaltung oder im Internet. 

Ansprechpartner

Herr Hartinger, Heimleiter
Frau Virtanu, Pflegedirektorin

Aufnahme

erfolgt in der Regel für Ingolstädter Bürger, Ausnahmen individuell nach Belegungsmöglichkeiten.

Apotheke /
Medizinische Versorgung

Das Anna-Ponschab-Haus arbeitet mit Apotheken im unmittelbaren Umfeld zusammen und organisiert einen Bringdienst für die ärztlich verordneten Medikamente. Selbstverständlich hat jeder Bewohner freie Apothekenwahl und kann den Bezug der Medikamente individuell mit seiner Wunschapotheke regeln. 

Das Anna-Ponschab-Haus arbeitet mit allen niedergelassenen Ärzten zusammen, jede/r Bewohner/in hat freie Arztwahl.

Besuch

ist jederzeit möglich. Es gibt keine festen Besuchszeiten. 

Briefkasten

Im Haus vorhanden, tägliche Leerung. 

Cafeteria

Im Klinikum Ingolstadt in nächster Nachbarschaft. 

Dienstleistungen

Friseur und Fußpflege kommt regelmäßig ins Haus. 

Fernsehen

Jedes Zimmer verfügt über Kabelanschluss. 

Friseur kommt regelmäßig ins Haus, Terminvereinbarung über das Wohnbereich-Personal.
Fußpflege kommt regelmäßig ins Haus, Terminvereinbarung über das Wohnbereich-Personal.

Gottesdienste

Im Andachtsraum, katholische und evangelische Gottesdienste im wöchentlichen Wechsel.

Haftpflicht

Jeder Bewohner haftet für die Schäden, die er verursacht. Wir empfehlen den Abschluss einer Haftpflichtversicherung. 

Hausmeister

erledigen Reparaturen an hauseigenem Inventar. 

Hausordnung

Bestandteil des Heimvertrages.

Haustiere

sind grundsätzlich gestattet, näheres dazu im Heimvertrag

Heimbeirat

Die gewählte Vertretung aller Heimbewohner/innen, gerne nennt Ihnen die Verwaltung die Ansprechpartner (siehe Magnettafel).

Kosten

Die Entgelte werden mit den Pflegekassen und Sozialhilfeträgern vereinbart. Eine aktuelle Aufstellung der Entgelte erhalten Sie in der Verwaltung bzw. finden Sie im Internet.

Lage

In unmittelbarer Nähe zum Klinikum Ingolstadt und zahlreichen ärztlichen und medizinischen Angeboten und Einkaufsmöglichkeiten.

Näharbeiten

Schneiderin wird über die Hauswirtschaftsleitung vermittelt. 

Pforte

Tagsüber besetzt, abends Einlass durch die Nachtschwestern. 

Post

wird auf die Zimmer verteilt. 

Rundfunkgebühren

Radio- und Fernsehgeräte im Bewohnerzimmer sind beim Rundfunkbeitrag ARD/ZDF/Deutschland Radio anzumelden; für Bewohner/innen mit Pflegegrad besteht die Möglichkeit der Gebührenbefreiung (www.rundfunkbeitrag.de).

Rufanlage

In jedem Zimmer befindet sich eine Schwesternrufanlage. 

Speiseangebot

Frühstück, Mittagessen und Abendessen, Nachmittagskaffee, Zwischenmahlzeiten.

Täglich stehen zwei Gerichte zur Auswahl. Das Essen kann auf Wunsch im Zimmer oder in den Aufenthaltsräumen eingenommen werden.

Telefon

Anmeldung in der Verwaltung. 

Veranstaltungen

Gemütliche Nachmittage mit Kaffee und Kuchen, Feste, Ausflüge, Gymnastik, Gedächtnistraining, u.v.m. Die Teilnahme ist kostenlos. 

Wäsche

Die Wäschepflege erfolgt durch eine Großwäscherei außer Haus.

Wartezeiten

Aktueller Stand kann über den Heimleiter abgefragt werden. 

Zimmer

Alle Zimmer verfügen über eine eigene Nasszelle. Die Einzelzimmer sind im Schnitt 17 groß, die Doppelzimmer 23 m². Sie sind ausgestattet mit Niederflurbett, Nachtkästchen, Kleiderschrank, Tisch und Stühle. Eigene Möbel können nach Rücksprache mitgebracht werden. Die Zimmerreinigung erfolgt wöchentlich bzw. bei Bedarf.

  (Stand: 02/2019)

 

  • Aufenthaltsraum im Anna-Ponschab Haus
  • Bewohnerzimmer im Anna-Ponschab-Haus
  • Garten des Anna-Ponschab-Hauses
  • Gemeinsamer Andachtsraum im Anna-Ponschab-Haus
  • Ostseite des Anna-Ponschab-Hauses
  • Pflegeeinrichtung Anna-Ponschab-Haus
  • Pflegeeinrichtung der HGS-Stiftung im Anna-Ponschab-Haus
  • Speisezimmer im Anna-Ponschab-Haus