Seiteninhalt
05.04.2020

Vorfahrt für Radler

Neue Ausgabe der „Ingolstadt informiert“

Das vom Ingolstädter Stadtrat beschlossene umfangreiche Mobilitätskonzept für den Radverkehr sieht auch die Schaffung von Vorrangrouten für den Radverkehr vor. Insgesamt sind zehn solcher Routen geplant. Damit sind Radwege gemeint, die sich durch einen breiten Ausbau, keine Hindernisse und wenig Knotenpunkte, gute Beleuchtung sowie Schneeräumen im Winter auszeichnen. Geplant sind diese Strecken unter anderem im Glacis und entlang der Ringstraße sowie von der Altstadt in alle Richtungen zu den äußeren Stadtteilen und auch in die Nachbargemeinden. Nun wurde die zweite Fahrrad-Vorrangroute (Nr. 9, West-Speiche) fertiggestellt. Mehr darüber lesen Sie in der neuesten Ausgabe der „Ingolstadt informiert“.

Weitere Themen in dieser Woche sind Verhaltensregeln während der Krise, Hinweise zu Hundewiese an der Donau, die Wertstoffinseln der Ingolstädter Kommunalbetriebe, die Müllverwertung in Zeiten von Corona sowie das Jubiläumsjahr der Frauenklinik am Ingolstädter Klinikum.

Neben der gedruckten Beilage, die kostenfrei an die Haushalte verteilt wird, gibt es auch eine digitale Version, die als PDF-Datei verfügbar ist. Abzurufen unter www.issuu.com/ingolstadt.de oder unter www.ingolstadt.de/Ingolstadt_informiert.