Seiteninhalt
20.03.2020

Der Schutz der Bevölkerung hat Vorrang

Appell von Oberbürgermeister Lösel an die Bürgerinnen und Bürger

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wie am Freitag vom Ministerpräsidenten angekündigt, verlangt die rasante Ausbreitung des Coronavirus von uns weitere schwere Einschnitte in unserem Alltagsleben.

Ich weiß: Gerade bei schönem Wetter ist es schwer, daheim zu bleiben und sich nicht draußen mit Freunden und Bekannten zu treffen oder im Café zu sitzen.

Aber momentan geht es nicht anders: Nur wenn wir alle uns jetzt in Verzicht üben, können wir vielleicht den sprunghaften Anstieg der Erkrankungen noch dämpfen. Ziel ist der Schutz der Bevölkerung!

Ich bitte Sie daher eindringlich:
• Halten Sie Abstand zueinander!
• Keine Gruppenbildung, keine Partys, keine größeren Menschenansammlungen
• Verlassen Sie das eigene Zuhause nur für die Erledigung dringender Dinge (Arztbesuche, Einkaufen, Weg zur Arbeit, Spaziergänge / Joggen alleine oder mit Familie bzw. Hund – ohne Gruppenbildung)!
• Treffen Sie keine Freunde und Bekannten – weder zuhause, noch in der Öffentlichkeit. Dies gilt auch für Kinder.
• Verzichten Sie auf Hamsterkäufe. Diese sind nicht notwendig!

Ordnungsamt und Polizei kontrollieren die Einhaltung der Ausgangsbeschränkung
konsequent.

Wir müssen uns solidarisch zeigen mit der gefährdeten älteren Generation und mit Risikopatienten und versuchen, die Weiterverbreitung des Virus zu bremsen und zu verlangsamen.

In Krankenhäusern und Pflegeheimen, im Rettungsdienst, der öffentlichen Verwaltung und in Behörden, in Lebensmittelgeschäften und an vielen weiteren Stellen geben alle Mitarbeiter jeden Tag ihr Bestes.

Lassen Sie uns gemeinsam diese enormen Kraftanstrengungen honorieren und einfach zuhause bleiben! Jeder Einzelne KANN und MUSS jetzt seinen Beitrag zur Bewältigung dieser Krise leisten!

Ich appelliere an die Vernunft und die Rücksichtnahme der Ingolstädter, die Vorgaben der Ausgangsbeschränkung des Freistaats einzuhalten.

Nur so können wir verhindern, dass zu viele Menschen zur gleichen Zeit erkranken und das Gesundheitssystem überlasten. Sollten sich Hotspots der Erkrankung entwickeln, müssen wir mit schnellen weiteren Einschränkungen reagieren.

Es gilt jetzt zusammen zu halten und einander zu vertrauen! Lassen Sie uns gemeinsam mit Optimismus und Zuversicht in die Zukunft blicken.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe!
Ich wünsche Ihnen: Bleiben Sie gesund!

Ihr Dr. Christian Lösel
Oberbürgermeister Stadt Ingolstadt