Seiteninhalt

Orgelmatinee in der Franziskanerkirche

Werke von Bach und Vivaldi

Am Sonntag, 26. Juli, können Ingolstädter Musikfreunde das zweite Konzert der beliebten Veranstaltungsreihe um 12 Uhr in der Franziskanerkirche genießen.
Auf dem Programm der Orgelmatinee stehen das Praeludium e-Moll von Johann Sebastian Bach und Antonio Vivaldis Concerto F-Dur und Concerto G-Dur. Es musizieren Georg Staudacher, Organist und Cembalist, Barbara Daler, Barockviola, Jacapo Sabina, Theorbe und Arciliuto, Florian Schormair, Violone, Waleksa Sieczkowska, Barockvioline, Beatriz Soares, Flauto Traverso, Julian Weiß, Barockvioloncello, und Yves Ytier, Barockvioline.

Auf der Homepage der Stadt Ingolstadt kann man sich unter www.ingolstadt.de/orgelmatinee über die Einzelheiten zu Anmeldung und Konzertbesuch, wie zum Beispiel über die geltenden Hygienevorschriften, informieren und eine Karte über den Ticket-Shop Ticket Regional lösen.
Tickets sind zudem in den bekannten Vorverkaufsstellen der Region, unter anderem in der Tourist Information Ingolstadt (Moritzstraße 19), erhältlich.
Alle Besucher, auch Familien, müssen sich einzeln für den Konzertbesuch registrieren.

Während der gesamten Veranstaltung gelten besondere Hygienevorschriften. Jeder Besucher muss bis zum Erreichen seines Platzes in der Kirche einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Es werden Möglichkeiten zur Desinfektion der Hände bereitgestellt und der Mindestabstand von 1,5 Meter ist über die ganze Veranstaltung hinweg zu wahren. Ordnungspersonal wird die Einhaltung der Vorschriften kontrollieren.