Seiteninhalt

Unterhaltsvorschussleistungen

Allein erziehende Eltern können im Amt für Jugend und Familie einen Antrag auf Unterhaltsvorschussleistungen stellen.

Diese werden gewährt, wenn

  1. ein Kind noch nicht zwölf Jahre alt ist,
  2. das Kind bei nur einem Elternteil wohnt und dieser ledig, geschieden oder verwitwet ist oder von seinem Ehegatten dauernd getrennt lebt und 
  3. der andere Elternteil nicht oder nicht regelmäßig Unterhalt mindestens in Höhe von 150 Euro bei Kindern unter sechs Jahren bzw. 201 Euro bei Kindern zwischen sechs und zwölf Jahren bezahlt oder 
  4. das Kind Waisenbezüge erhält, die niedriger als die oben genannten Beträge sind.

Unterhaltsvorschussleistungen werden maximal für 72 Monate gezahlt bzw. bis zur Vollendung des zwölften Lebensjahres erbracht. Der Anspruch endet, wenn der Elternteil, bei dem das Kind lebt, heiratet. 

Die Höchstgewährungsdauer und die Altersgrenze entfallen voraussichtlich ab 01.07.2017. Aktuell ist die Änderung des Unterhaltsvorschussgesetzes aber noch nicht in Kraft. Wir werden Sie auf dieser Seite informieren, sobald das der Fall ist. Ein im Juli 2017 vor Inkrafttreten des Gesetzesänderung gestellter Antrag gilt für den Fall des Inkrafttretens des Gesetzes rückwirkend ab dem 01.07.2017 und braucht nicht erneut gestellt zu werden.

Bei der Beantragung von Unterhaltsvorschussleistungen sind mindestens folgende Antragsunterlagen erforderlich:

  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Personalausweis, Pass des alleinerziehenden Elternteils
  • ggfs. Scheidungsurteil einschließlich Protokoll
  • ggfs. Vaterschaftsanerkennung
  • ggfs. Sorgerechtserklärung
  • ggfs. Getrenntlebenderklärung vom Finanzamt (bei verheirateten Paaren)

Das Antragsformular können Sie hier herunterladen >> Antrag auf Unterhaltsvorschussleistungen

Weitere Informationen zu Unterhaltsvorschussleistungen erhalten Sie unter www.freistaat.bayern

Der Antrag kann nur nach vorheriger Terminvereinbarung abgegeben werden. Die Termine können unter den untenstehenden Rufnummern vereinbart werden. Sollten Sie Fragen zu dieser Thematik haben oder Unterhaltsvorschussleistungen beantragen wollen, so stehen Ihnen im Amt für Jugend und Familie folgende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerne zur Verfügung (die Zuständigkeit richtet sich nach dem Familiennamen des Kindes):

  • Buchstabenbereich A - Boc:
    Telefon: 0841 305-45457
  • Buchstabenbereich Bod - Ch:
    Telefon: 0841 305-45456
  • Buchstabenbereich Ci - Heg:
    Telefon: 0841 305-45451
  • Buchstabenbereich Heh - Kra:
    Telefon: 0841 305-45455
  • Buchstabenbereich Krb - Nem:
    Telefon: 0841 305-45452
  • Buchstabenbereich Nen - Schr:
    Telefon: 0841 305-45454
  • Buchstabenbereich Schs - Z:
    Telefon: 0841 305-45453

Sollten Sie Fragen hinsichtlich der Berechnung bzw. Geltendmachung von Kindesunterhaltsansprüchen gegenüber dem barunterhaltspflichtigen Elternteil haben, könne Sie sich hier informieren:

>> Unterhalt / Beistandschaft

Sie finden uns in unserem Dienstgebäude am Rathausplatz 7 (Zugang über die Josef-Ponschab-Straße).

Öffnungszeiten

Tag Uhrzeit
Mo., Di.
08:00 - 12:30 Uhr
13:30 - 16:00 Uhr
Mi. nach Vereinbarung
Do.

08:00 - 12:30 Uhr

13:30 - 17:30 Uhr

Fr. 08:00 - 12:30 Uhr

Trotz der genannten Sprechzeiten ist es empfehlenswert, Terminvereinbarungen vorzunehmen.