Seiteninhalt

Gewerbemeldungen

Wenn Sie den Schritt in die Selbstständigkeit gehen wollen, müssen Sie in den meisten Fällen ein Gewerbe anmelden.

Jeder Gewerbetreibende unterliegt der Anzeigepflicht nach § 14 Gewerbeordnung (GewO). Aus diesem Grund sind Gewerbeanmeldung, -ummeldung und -abmeldung zwingend vorgeschrieben.

Die Gewerbemeldung kann

  • persönlich im Ordnungs- und Gewerbeamt
  • schriftlich mit einem der nachfolgenden Vordrucke (inklusive der erforderlichen Unterlagen)

Hinweis: Gewerbemeldungen per E-Mail sind wegen der fehlenden Unterschrift nicht zulässig.

Wann muss ein Gewerbe umgemeldet werden?

Bei Verlegung des Betriebes, der Zweigniederlassung oder der Zweigstelle innerhalb des Stadtgebietes und/oder Wechsel bzw. Ausdehnung des Gewerbegegenstandes auf andere Waren oder Leistungen. Die Gewerbeummeldung ist kostenpflichtig.

Des weiteren bitten wir um Mitteilung von Namensänderungen bzw. Umfirmierungen, Veränderungen in der Geschäftsführung bei im Handelsregister eingetragenen Firmen, Veränderungen der Privatanschriften der Gewerbetreibenden sowie der Geschäftsführer.

Mit diesen für Sie kostenfreien Angaben ermöglichen Sie uns einen schnellen und reibungslosen Schriftwechsel, der sich für Sie in kürzeren Bearbeitungszeiten auswirken kann.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Gewerbeanmeldung und -ummeldung

  • Personalausweis oder Pass bzw. EU-Ausweis
  • Bei ausländischen Gewerbetreibenden (nicht EU)
    Kopie der für die angemeldete Tätigkeit erforderliche Aufenthaltsgenehmigung
  • Bei im Handelsregister eingetragenen Firmen:
    Kopie des Handelsregisterauszuges
  • Bei in Gründung befindlichen juristischen Personen:
    ein vom Notar beglaubigter Gesellschaftervertrag einschl. Bestellung der Geschäftsführer
  • Bei zulassungspflichtigen Handwerksbetrieben:
    Meisterbrief bzw. Eintragungsbestätigung der Handwerkskammer
  • Bei erlaubnispflichtigem Gewerbe:
    Kopie der entsprechenden Erlaubnis
  • Bei einem Vertrauensgewerbe (zum Beispiel Reisebüro, Partnervermittlung, Handel mit Gebrauchtwaren, Auskunfteien, Schlüsseldienst):
    Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde sowie Auskunft aus dem Gewerbezentralregister