Seiteninhalt

Städtische Friedhöfe: der Ostfriedhof

An der Nahtstelle der Stadtteile Mailing und Feldkirchen befindet sich der Ostfriedhof. Die Nähe zur Donau berücksichtigend, hat man sich bei der Anlage der Gehölzpflanzungen am Leitbild des Auwaldes orientiert. Die einzelnen Grabfelder werden durch Heckenpflanzungen unterteilt. Die Aussegnungshalle, gestaltet als schlichter Zweckbau, ordnet sich den auwaldartigen Bepflanzungen unter. Dafür ist der Eingang des Friedhofes repräsentativ gestaltet worden. Der Vorplatz ist mit einer geschnittenen Eibenhecke und Sitzbänken. Der Auwaldcharakter wird durch den gepflanzten Lindenhain angezeigt. Die Einweihung des Ostfriedhofes erfolgte 1977. Zwischen den Jahren 1983 und 1989 wurden drei Erweiterungen durchgeführt. Mit einer gegenwärtigen Größe von circa vier Hektar zählt der Ostfriedhof dabei zu den kleineren städtischen Friedhöfen.

Tel.: 0841 305-2630
Fax: 0841 305-2639