Seiteninhalt

Ingolstädter Jazztage 2020

Mehr Nähe zu den Künstler/-innen bekommt man wahrscheinlich auf keinem anderen Festival in Deutschland.

Bei den Ingolstädter Jazztagen geben sich Weltstars die Ehre und betreten bei den legendären Jazzpartys in Clubatmosphäre die Bühne. Aber auch Musiker/-innen der lokalen Szene präsentieren sich im Rahmen des renommierten Festivals.

Die Nachwuchsförderung kommt ebenfalls nicht zu kurz. Die Früchte davon zeigen sich in der Verleihung des Jazzförderpreises, der gleichzeitig den Startschuss der Ingolstädter Jazztage markiert. Auch stehen "Jazz for Kids" und "Jazz in den Schulen" wieder auf dem Programm.

Malik Diao erhält den Jazzförderpreis 2020

Malik Diao ist der diesjährige Jazzförderpreisträger der Stadt Ingolstadt. Eine Jury wählte den 21-Jährigen vergangene Woche als würdigen Träger dieser renommierten Ehrung aus. Wie in den vergangenen Jahren unterstützen die Sparkasse Ingolstadt Eichstätt und MediaMarktSaturn den Preis finanziell.

Der Preis, der mit 5.000 Euro dotiert ist, wird voraussichtlich am Samstag, 31. Oktober, um 20 Uhr im Kulturzentrum neun durch Vertreter der Stadt und der Sponsoren MediaMarktSaturn und Sparkasse Ingolstadt Eichstätt verliehen. Anschließend wird Malik Diao sein Preisträgerkonzert spielen und damit die Ingolstädter Jazztage eröffnen.

Malik Diao ist ein Multitalent und ein Multiinstrumentalist. Er spielt nicht nur ein Instrument, sondern Querflöte, Saxophon, Klarinette, Gitarre und Kontrabass.
Diao besuchte das Reuchlin-Gymnasium in Ingolstadt, an dem er 2017 sein Abitur ablegte. Anschließend begann er das Studium der Angewandten Musikwissenschaften und Musikpädagogik an der Katholischen Universiät Eichstätt-Ingolstadt und zusätzlich ist er in Philosophie und Neue Deutsche Literatur eingeschrieben.

Das junge Talent ist vielseitig und engagiert. Er bringt sich in verschiedene Projekte ein, wie zum Beispiel bei dem Duo Rosvita Radikal, das Synthesizerflächen mit traditionellen Instrumenten zu einer Fusion aus NuJazz und IDM kombiniert und dazu mit audiovisuellen Lichtinstallationen arbeitet. Heuer im Frühjahr übernahm Malik Diao die musikalische Leitung des Kinderstücks „So groß, so klein“ am Ingolstädter Stadttheater. Er entwirft musikalische Konzepte, komponiert Stücke, arbeitet an einem Album mit dem HipHop Produzenten Fred Red und hat schon mehrfach für Produktionen die musikalische Leitung übernommen. Er ist Gründungsmitglied der Stromlos Big Band und war 2018 bei der Schutter 9 Big Band als Tenorsaxophonist engagiert. Diao war bis 2019 im Vorstand der Fachschaft Musik aktiv und spielt auch bei der Uni Big Band der KU Eichstätt-Ingolstadt.

Weitere Informationen zu den Ingolstädter Jazztagen