Logo der Stadt Ingolstadt
Banner von links nach Rechts: Zeitungsstapel, Ingolstadt von oben, Gartenansicht Deutsches Medizinhistorisches Museum, Altes Rathaus

Neue Internetseite zu den Ingolstädter Partnerstädten geht am 16.09.2014 an den Start

Seit Anfang 2014 hat Ingolstadt mit der chinesischen Partnerstadt Foshan zehn offizielle städtepartnerschaftliche Verbindungen. Auch die neue Partnerstadt sollte ihren Platz auf der Internetseite „Ingolstadt und seine Partnerstädte“ finden.

Screenshot der neuen Homepage Ingolstadt und seine Partnerschaften

Screenshot der neuen Homepage Ingolstadt und seine Partnerschaften

Doch diese Seite stieß – anders als die Stadt selbst – an ihre Kapazitätsgrenzen und bot nach Opole (Polen, 2005) und Györ (Ungarn, 2008) keine Möglichkeit mehr, eine weitere Partnerstadt „aufzunehmen“. Die Pressestelle der Stadt Ingolstadt gab daher die Erstellung eines neuen Internetauftritts in Auftrag.

Das Kulturamt nutzte die Gelegenheit, um bei der Gestaltung der neuen Seite nicht nur über die neue Partnerstadt, sondern auch über die Patenschaften der Stadt für die Heimatverbände sowie über die Projektpartnerschaft mit der afrikanischen Gemeinde Legmoin (Burkina Faso) zu informieren. Dem Besucher wird die Seite hoffentlich nicht „Chinesisch vorkommen“, wie der Spanier für „Das kommt mir Spanisch vor“ sagt. Neu ist nämlich, dass die Kurztexte nun auch in Chinesisch zu lesen sind. Und daneben, wie bisher, in Deutsch und in den weiteren neun Sprachen, die in den Partnerstädten gesprochen werden. Einen Überblick über die Partnerschaftsarbeit kann man sich bei der deutschen Version in den Menüpunkten „Pressemeldungen“ und „Veranstaltungen“ verschaffen.

Am Dienstag, 16. September, geht „Ingolstadt und seine Partnerstädte“ online. Es empfiehlt sich, sich bald mit der neuen Seite vertraut zu machen, denn gleichzeitig wird ein Quiz zu den Ingolstädter Partnerstädten an den Start gehen bei dem Gutscheine für Kurse an der vhs Ingolstadt, Jahresleserausweise der Stadtbücherei, Karten für ein Konzert des Georgischen Kammerorchester Ingolstadt und Karten für Aufführungen des Stadttheaters Ingolstadt zu gewinnen sind.

Die Teilnahme ist bis zum 7. Oktober auf www.ingolstadt.de/partnerstaedte möglich.