Exkursionstermine 2019

08.12.2019, 14:00

„Schwarze Kunst in Ingolstadt - 110 Jahre Gießereigeschichte“ (26.11.2019 bis 1.3.2020)

Die Ausstellung mit dem Titel „Schwarze Kunst in Ingolstadt - 110 Jahre Gießereigeschichte“ beschäftigt sich mit einem traditionsreichen und einem wirtschaftlich hoch spannenden Ort. Im Schatten des Neuen Schlosses produzierte zunächst die Königlich Bayerische Geschützgießerei und Geschossfabrik, später unter wechselnden Namen, wie Despag, Schubsa und Rieter, ein weltweit tätiges Unternehmen, das den Namen INGOLSTADT in viele Länder trug. Das Stadtarchiv verwahrt seit Kurzem das umfangreiche und qualitativ äußerst hochwertige Firmenarchiv der Firma Rieter. Es ist dieser archivischen Überlieferung zu danken, die Entwicklung von der militärischen zur zivilen Nutzung in einer Ausstellung zeigen zu können. Durch mehrere Filme wird das Ingolstädter Hüttenwerk wieder lebendig.

Stadtmuseum Ingolstadt linker Eingang, 1. Obergeschoss, Museumskasse

Stadtmuseum Ingolstadt, Auf der Schanz 45, 85049 Ingolstadt, Tel. 0841/305-1885, www.ingolstadt.de/stadtmuseum

08.12.2019, 14:00

„Die Stadt erzählt uns ihre Geschichten“ – Krippen in Ingolstadt

Am Sonntag, den 08. Dezember 2019, findet um 14 Uhr eine Führung der neuen Reihe „Die Stadt erzählt uns ihre Geschichten“ statt. In einem Stall zu Bethlehem wurde ein Kind geboren … So schön, wie die Barockkrippe des Münsters, ist wohl kaum eine in Ingolstadt, die nun im Stadtmuseum zu bewundern ist. Bereits im 13. Jahrhundert machte Franz von Assisi die Geburt Jesu in einem Theaterstück lebendig, sodass jeder, egal ob arm oder reich, das Ereignis miterleben konnte. Die Jesuiten übernahmen diese Idee des lebendigen Theater. Auch in Ingolstadt finden sich etliche Zeugnisse dafür. Der Zauber des Krippenwegs wird weitergeführt!

Stadtmuseum Ingolstadt linker Eingang, 1. Obergeschoss, Museumskasse

Die Karten können im Vorverkauf an der Museumskasse erworben werden. Informationen erteilt die Museumskasse unter der Telefonnummer 0841/305-1885. Stadtmuseum im Kavalier Hepp Auf der Schanz 45 85049 Ingolstadt Tel. 0841 305-1885 www.ingolstadt.de/stadtmuseum

08.12.2019, 14:00

Die Stadt erzählt uns ihre Geschichten – die neue Führungsreihe im Stadtmuseum

Die Stadt Ingolstadt hat eine 1200 Jahre lange Geschichte. Mal ist sie romantisch, dann grausam oder mystisch aber durchweg spannend. Spuren ihres Werdegangs sind in 32 Räumen des Stadtmuseums zu finden. Von der Steinzeit bis zur Neuzeit. Mal leise, mal laut und manchmal nehmen kostümierte Erzähler ihre Spur auf – eine Spur in eine längst vergangene Zeit. Führungsgebühr: 6,50 € Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Die Karten können im Vorverkauf an der Museumskasse erworben werden. Informationen erteilt die Museumskasse unter der Telefonnummer 0841/305-1885

Stadtmuseum im Kavalier Hepp

13.12.2019, 19:00 – 20:15

Nachts im Stadtmuseum

Die Schatten der Vergangenheit huschen durch die Gänge, historische Persönlichkeiten berichten aus ihrer Zeit, von Ereignissen der Weltgeschichte oder lokalen Begebenheiten. Ingolstädter Stadtgeschichte wird mit lebendigen Exponaten anschaulich visualisiert. Eine erlebnisreiche Zeitreise in der besonderen Atmosphäre des nächtlichen Museums.

Stadtmuseum Ingolstadt linker Eingang, 1. Obergeschoss, Museumskasse

Teilnahme ab 12 Jahren empfohlen. KEINE Gruselführung!

13.12.2019, 19:00

„Nachts im Stadtmuseum …“ Die Erlebnisführungen zur Stadtgeschichte

Am 13.Dezember 2019 können die Besucher wieder zur abendlichen Stunde in das Stadtmuseum! Was passiert eigentlich, wenn abends im Stadtmuseum die Lichter ausgehen? Werden dann die Exponate lebendig? Beginnt Simon Mayrs Orgel wie von Geisterhand zu spielen, trabt der Schwedenschwimmel schnaubend durch die Gänge, rattert die hölzerne Tabakschnittmaschine im Keller und regt sich Leben im löchrigen Professorentalar, den Johannes Eck einst trug? Leider nein - wobei auch das eine reizvolle Vorstellung wäre. Gleichwohl: Eines wird tatsächlich lebendig, und das ist die Geschichte. Aber nicht Geisterhand weckt sie, sondern das Team von „Ingolstadt-erleben.“ In einem einstündigen Programm begeben wir uns auf Zeitreise im nächtlichen Stadtmuseum. Die Führungen beginnen um 19.00 Uhr und um 20.30 Uhr. Der Einlass ist jeweils 15 Minuten vor Beginn, um rechtzeitiges Erscheinen wird gebeten. Nach Beginn ist kein Einlass mehr möglich. Aufgrund der großen Nachfrage wird empfohlen, sich Karten im Vorverkauf zu sichern. Nur bei nicht ausverkauften Veranstaltungen können Restkarten an der Abendkasse im Museum erworben werden.

Stadtmuseum Ingolstadt linker Eingang, 1. Obergeschoss, Museumskasse

Alter: ohne Altersbegrenzung, eine Teilnahme wird erst ab 12 Jahren empfohlen. Eintritt: 9,50 Euro Kartenvorverkauf an der Museumskasse im Stadtmuseum sowie in der Tourist Information im Alten Rathaus und online unter www.ingolstadt-erleben.de. Stadtmuseum im Kavalier Hepp Auf der Schanz 45 85049 Ingolstadt Telefon 0841/305-1885 Mail: stadtmuseum@ingolstadt.de www.ingolstadt.de/stadtmuseum

13.12.2019, 20:30

„Nachts im Stadtmuseum …“ Die Erlebnisführungen zur Stadtgeschichte

Am 13.Dezember 2019 können die Besucher wieder zur abendlichen Stunde in das Stadtmuseum! Was passiert eigentlich, wenn abends im Stadtmuseum die Lichter ausgehen? Werden dann die Exponate lebendig? Beginnt Simon Mayrs Orgel wie von Geisterhand zu spielen, trabt der Schwedenschwimmel schnaubend durch die Gänge, rattert die hölzerne Tabakschnittmaschine im Keller und regt sich Leben im löchrigen Professorentalar, den Johannes Eck einst trug? Leider nein - wobei auch das eine reizvolle Vorstellung wäre. Gleichwohl: Eines wird tatsächlich lebendig, und das ist die Geschichte. Aber nicht Geisterhand weckt sie, sondern das Team von „Ingolstadt-erleben.“ In einem einstündigen Programm begeben wir uns auf Zeitreise im nächtlichen Stadtmuseum. Die Führungen beginnen um 19.00 Uhr und um 20.30 Uhr. Der Einlass ist jeweils 15 Minuten vor Beginn, um rechtzeitiges Erscheinen wird gebeten. Nach Beginn ist kein Einlass mehr möglich. Aufgrund der großen Nachfrage wird empfohlen, sich Karten im Vorverkauf zu sichern. Nur bei nicht ausverkauften Veranstaltungen können Restkarten an der Abendkasse im Museum erworben werden.

Stadtmuseum Ingolstadt linker Eingang, 1. Obergeschoss, Museumskasse

Alter: ohne Altersbegrenzung, eine Teilnahme wird erst ab 12 Jahren empfohlen. Eintritt: 9,50 Euro Kartenvorverkauf an der Museumskasse im Stadtmuseum sowie in der Tourist Information im Alten Rathaus und online unter www.ingolstadt-erleben.de. Stadtmuseum im Kavalier Hepp Auf der Schanz 45 85049 Ingolstadt Telefon 0841/305-1885 Mail: stadtmuseum@ingolstadt.de www.ingolstadt.de/stadtmuseum

13.12.2019, 20:30 – 21:45

Nachts im Stadtmuseum

Die Schatten der Vergangenheit huschen durch die Gänge, historische Persönlichkeiten berichten aus ihrer Zeit, von Ereignissen der Weltgeschichte oder lokalen Begebenheiten. Ingolstädter Stadtgeschichte wird mit lebendigen Exponaten anschaulich visualisiert. Eine erlebnisreiche Zeitreise in der besonderen Atmosphäre des nächtlichen Museums.

Stadtmuseum Ingolstadt linker Eingang, 1. Obergeschoss, Museumskasse

Teilnahme ab 12 Jahren empfohlen. KEINE Gruselführung!

19.12.2019, 17:00

Führung durch die Sonderausstellung: „Schwarze Kunst in Ingolstadt - 110 Jahre Gießereigeschichte“

Das Stadtmuseum Ingolstadt lädt am Donnerstag, 19.12.2019, um 17 Uhr zu einer Führung durch die Sonderausstellung „Schwarze Kunst in Ingolstadt - 110 Jahre Gießereigeschichte“ ein. Die Ausstellung mit dem Titel „Schwarze Kunst in Ingolstadt - 110 Jahre Gießereigeschichte“ beschäftigt sich mit einem traditionsreichen und einem wirtschaftlich hoch spannenden Ort. Im Schatten des Neuen Schlosses produzierte zunächst die Königlich Bayerische Geschützgießerei und Geschossfabrik, später unter wechselnden Namen, wie Despag, Schubsa und Rieter, ein weltweit tätiges Unternehmen, das den Namen INGOLSTADT in viele Länder trug. Das Stadtarchiv verwahrt seit Kurzem das umfangreiche und qualitativ äußerst hochwertige Firmenarchiv der Firma Rieter. Es ist dieser archivischen Überlieferung zu danken, die Entwicklung von der militärischen zur zivilen Nutzung in einer Ausstellung zeigen zu können. Durch mehrere Filme wird das Ingolstädter Hüttenwerk wieder lebendig.

Stadtmuseum Ingolstadt linker Eingang, 1. Obergeschoss, Museumskasse

Kartenvorverkauf an der Museumskasse. Stadtmuseum im Kavalier Hepp Auf der Schanz 45 85049 Ingolstadt Tel. 0841 305-1885 www.ingolstadt.de/stadtmuseum

17.01.2020, 19:00 – 20:15

Nachts im Stadtmuseum

Die Schatten der Vergangenheit huschen durch die Gänge, historische Persönlichkeiten berichten aus ihrer Zeit, von Ereignissen der Weltgeschichte oder lokalen Begebenheiten. Ingolstädter Stadtgeschichte wird mit lebendigen Exponaten anschaulich visualisiert. Eine erlebnisreiche Zeitreise in der besonderen Atmosphäre des nächtlichen Museums.

Stadtmuseum Ingolstadt linker Eingang, 1. Obergeschoss, Museumskasse

Teilnahme ab 12 Jahren empfohlen. KEINE Gruselführung!

17.01.2020, 20:30 – 21:45

Nachts im Stadtmuseum

Die Schatten der Vergangenheit huschen durch die Gänge, historische Persönlichkeiten berichten aus ihrer Zeit, von Ereignissen der Weltgeschichte oder lokalen Begebenheiten. Ingolstädter Stadtgeschichte wird mit lebendigen Exponaten anschaulich visualisiert. Eine erlebnisreiche Zeitreise in der besonderen Atmosphäre des nächtlichen Museums.

Stadtmuseum Ingolstadt linker Eingang, 1. Obergeschoss, Museumskasse

Teilnahme ab 12 Jahren empfohlen. KEINE Gruselführung!

14.02.2020, 19:00 – 20:15

Nachts im Stadtmuseum

Die Schatten der Vergangenheit huschen durch die Gänge, historische Persönlichkeiten berichten aus ihrer Zeit, von Ereignissen der Weltgeschichte oder lokalen Begebenheiten. Ingolstädter Stadtgeschichte wird mit lebendigen Exponaten anschaulich visualisiert. Eine erlebnisreiche Zeitreise in der besonderen Atmosphäre des nächtlichen Museums.

Stadtmuseum Ingolstadt linker Eingang, 1. Obergeschoss, Museumskasse

Teilnahme ab 12 Jahren empfohlen. KEINE Gruselführung!

14.02.2020, 20:30 – 21:45

Nachts im Stadtmuseum

Die Schatten der Vergangenheit huschen durch die Gänge, historische Persönlichkeiten berichten aus ihrer Zeit, von Ereignissen der Weltgeschichte oder lokalen Begebenheiten. Ingolstädter Stadtgeschichte wird mit lebendigen Exponaten anschaulich visualisiert. Eine erlebnisreiche Zeitreise in der besonderen Atmosphäre des nächtlichen Museums.

Stadtmuseum Ingolstadt linker Eingang, 1. Obergeschoss, Museumskasse

Teilnahme ab 12 Jahren empfohlen. KEINE Gruselführung!

13.03.2020, 19:00 – 20:15

Nachts im Stadtmuseum

Die Schatten der Vergangenheit huschen durch die Gänge, historische Persönlichkeiten berichten aus ihrer Zeit, von Ereignissen der Weltgeschichte oder lokalen Begebenheiten. Ingolstädter Stadtgeschichte wird mit lebendigen Exponaten anschaulich visualisiert. Eine erlebnisreiche Zeitreise in der besonderen Atmosphäre des nächtlichen Museums.

Stadtmuseum Ingolstadt linker Eingang, 1. Obergeschoss, Museumskasse

Teilnahme ab 12 Jahren empfohlen. KEINE Gruselführung!

13.03.2020, 20:30 – 21:45

Nachts im Stadtmuseum

Die Schatten der Vergangenheit huschen durch die Gänge, historische Persönlichkeiten berichten aus ihrer Zeit, von Ereignissen der Weltgeschichte oder lokalen Begebenheiten. Ingolstädter Stadtgeschichte wird mit lebendigen Exponaten anschaulich visualisiert. Eine erlebnisreiche Zeitreise in der besonderen Atmosphäre des nächtlichen Museums.

Stadtmuseum Ingolstadt linker Eingang, 1. Obergeschoss, Museumskasse

Teilnahme ab 12 Jahren empfohlen. KEINE Gruselführung!