Studiensammlung/Depotbestände

Zentraldepot

  • mittelalterliche und neuzeitliche Waffen und Werkzeuge
  • mittelalterliches und neuzeitliches Haushaltsgeschirr und Küchengeräte
  • neuzeitliche Öfen und einzelne Ofenkacheln
  • religiöse Volkskunst
  • Mobiliar v. a. des 18. bis 20. Jahrhunderts
  • Musikinstrumente, v. a. Streichinstrumente, Blasinstrumente und Zithern
  • Textilien:
    • historische Uniformen und Fahnen (Militär, Polizei ,Vereine)
    • Sammlung von Gewändern der Jahrhundertwende
    • Sammlung von Gewändern der Faschingsgarde Narwalla
  • Bestände zur Handwerksgeschichte:
    • Schusterwerkstätten
    • Schreinereiwerkzeuge
    • Bäckerstellagen des Ingolstädter Brothauses
    • Sammlung historische Waffeleisen
  • Bestände zur Industriegeschichte:
    • Gießerei Schubert & Salzer
    • Baufirma Rudolf Röss
    • Nudelfabrik Edwin Fein
  • Architekturmodelle von Ingolstadt
  • historische Apothekenbestände
  • Großgerätedepot Feuerwehr
  • Lapidarum mit Grabsteinen und Architekturteilen

Archäologische Depotbestände

  • Fundgut des Altlandkreises Ingolstadt (1972 aufgelöst) v.a. Sammlungen Witz, Reichart, Ernst, Kneitinger, Eckl, Elvers
  • Ausnahmen:
    • Fundgut der Plangrabungen im keltischen Oppidum Manching und im römischen Kastell Oberstimm
    • Sammlung Rose (Kösching)
    • diverse kleinere Privatsammlungen
  • Fundgut der Grabungen des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege ab 1980
    • v. a. urnenfelderzeitliches Gräberfeld und mittelalterliche Siedlung bei Zuchering, Grabungen und Fundbergungen in der Altstadt von Ingolstadt etc.

Depot Agrar- und Ernährungsgeschichte

  • landwirtschaftliche Geräte und Maschinen
  • Wagnerwerkstatt
  • Schmiede
  • Bäckerei
  • Geräte aus Fischerei, Waldbau, Imkerei
  • Geräte der Hauswirtschaft (Kochen, Wäschepflege, Lebensmittel lagern und konservieren

zurück zum Stadtmuseum