brigk / brigkAIR

„Digitalisierung“ bedeutet Technologie. Und um Technologie zu entwickeln, braucht man kluge Köpfe. Um diesen Menschen den Raum und die Möglichkeiten zu geben, ihr Wissen und ihre Ideen umzusetzen, gibt es in Ingolstadt das Digitale Gründerzentrum „brigk“. Aktuell ist das „brigk“ in Räumlichkeiten in der Ingolstädter Stadtmitte untergebracht, doch nach Sanierung des Kavalier Dalwigk wird es dort einziehen.

In Manching wird das brigkAIR als Dependance des bereits bestehenden Digitalen Gründerzentrums der Region 10, „brigk“, aufgebaut. Dort wird der Schwerpunkt der Digitalisierung bei der Luftfahrtindustrie liegen. In Zusammenarbeit der ortsansässigen Institutionen (u.a. Airbus, Wehrtechnische Dienststelle), wird mit dem brigkAIR eine Netzwerk- und Fördereinrichtung für Start-ups im Markt der so genannten „Unmanned Aerial Vehicles“ entstehen.

Und dann gibt es da noch den „brigk Makerspace“, eine vollausgestattete Profi-Hightech-Werkstatt, zugänglich für jedermann, ein Ort, an dem Ideen Realität werden und Innovationen greifbar werden können. Ziel des brigks ist es, die lokale digitale Szene zu stärken und Ingolstadt zu einem Hotspot für digitale Mobilität und Retail zu entwickeln. Im Zusammenspiel von Startups und namhaften Unternehmen der Region soll zudem mittelfristig ein Ökosystem entstehen, das Ingolstadt zu einem attraktiven Standort für Gründer aus allen Bereichen der Digitalwirtschaft macht.


Mehr erfahren Sie unter www.brigk.digital