Seiteninhalt

Eheschließung

Das Standesamt Ingolstadt ist für die Anmeldung der Eheschließung nur zuständig, wenn Sie oder Ihr Verlobter/Ihre Verlobte Ihren Haupt- oder Nebenwohnsitz in Ingolstadt haben. Sofern Sie mehrere Wohnsitze in Deutschland haben, können Sie wählen, bei welchem zuständigen Standesamt Sie Ihre Eheschließung anmelden.

Falls Sie und Ihr Verlobter/Ihre Verlobte keinen Wohnsitz in Ingolstadt haben, dann freuen wir uns, wenn Sie in Ingolstadt heiraten möchten. Zuständig für die Anmeldung der Eheschließung ist jedoch das Standesamt Ihres Wohnsitzes in Deutschland. Grundsätzlich kann die Eheschließung dann bei jedem deutschen Standesamt vorgenommen werden.

Zur Anmeldung der Eheschließung müssen dem Standesamt verschiedene Unterlagen vorgelegt werden. Sind beide Verlobte deutsche Staatsangehörige und in Deutschland geboren, finden Sie hier ein Infoblatt über die erforderlichen Unterlagen.

Wenn Sie oder Ihr Verlobter / Ihre Verlobte

  • eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzen oder
  • die letzte Ehe im Ausland geschlossen haben oder
  • die letzte Ehe im Ausland aufgelöst wurde oder
  • bereits eine eingetragene Lebenspartnerschaft begründet haben

erstellen wir Ihnen gerne eine schriftliche Auskunft über die erforderlichen Unterlagen zur Anmeldung der Eheschließung oder für die Ausstellung eines Ehefähigkeitszeugnisses.

Wie erhalte ich eine Auskunft über die erforderlichen Unterlagen zur Anmeldung der Eheschließung?

1. Gebühr bezahlen

Die Auskunft ist gebührenpflichtig: 25 Euro
Zahlungsempfänger: Stadtkasse Ingolstadt
Sparkasse Ingolstadt Eichstätt, IBAN DE48 7215 0000 0000 0009 27;
Verwendungszweck: Auskunft für Eheschließung „Name Ehegatte 1“ / „Name Ehegatte 2“ AO 10425

Diese Kosten werden im Rahmen der Anmeldung zur Eheschließung mit den dann anfallenden Gebühren verrechnet.

2. Fragebogen ausfüllen

Die Dokumente richten sich nach den persönlichen Verhältnissen der Verlobten.

Hier finden Sie einen Fragebogen den Sie bitte ausfüllen.

3. Fragebogen, Passkopien und Zahlungsnachweis an heiraten@ingolstadt.de senden

Sobald die genannten Unterlagen vorliegen erhalten Sie die schriftliche Auskunft per Mail.


Zur Anmeldung der Eheschließung müssen Sie beide vorsprechen. In Ausnahmefällen kann die Anmeldung zur Eheschließung auch von nur einem Partner erfolgen, wenn das vom anderen Partner ausgefüllte Formblatt „Vollmacht zur Anmeldung der Eheschließung“ vorgelegt wird. Der verhinderte Verlobte muss allerdings trotzdem später im Standesamt noch persönlich vorsprechen und die Daten der Anmeldung der Eheschließung mit seiner Unterschrift bestätigen.

 
Die Eheschließung kann frühestens sechs Monate (gesetzliche Frist) vor dem gewünschten Eheschließungstermin beim zuständigen Standesamt angemeldet werden.
 
Eine Terminübersicht und -reservierung ist unter Örtlichkeiten & Termine möglich.