Seiteninhalt

Freizeit & Therapie

Erlebnisorientierte Freizeitgestaltung

  • Die heilpädagogischen Wohngruppen planen und führen mit den Kindern und Jugendlichen immer wieder kürzere Freizeitmaßnahmen als Tagesausflüge und Wochenendfahrten (z. B. Klettertouren, Bootstouren, Trekking- und Walkingausflüge) durch.
  • Darüber hinaus fährt jede Wohngruppe mindestens einmal im Jahr gemeinsam in den Urlaub, z. B. nach Ungarn, zur Skifreizeit. Die jeweilige Zielsetzung liegt hier beim Planungsteam und den Vorstellungen der Wohngruppe.
  • Gruppenübergreifend findet einmal jährlich eine Zeltfreizeit über eine Woche hinweg statt, die verstärkt mit erlebnisorientierten Methoden durchgeführt wird, wo es um Zielsetzungen geht wie – auf einander Rücksicht nehmen, Schwierigkeiten gemeinsam bewältigen, das Spüren von Wind und Wetter, sich zurecht finden in der Natur, Verantwortung für sich und andere übernehmen...
  • In der Wohngruppenarbeit ist es wichtig, dass die Kinder und Jugendlichen neben diesen Angeboten eine regelmäßige individuelle Freizeitbeschäftigung außerhalb der Einrichtung (z. B. im Sportverein) haben, wie beispielsweise Schwimmen, Tanzen, Pfadfinder...

 

zurück zur Übersicht