Seiteninhalt

Grundwasserabsenkungen/Bauwasserhaltungen

Allgemeines

Eine Bauwasserhaltung dient dazu, eine Baugrube, die im Grundwasser liegt, während der Zeit einer Baumaßnahme trockenzulegen. Für diese Grundwasserabsenkung ist grundsätzlich eine wasserrechtliche Erlaubnis erforderlich. Diese besteht unabhängig vom Baugenehmigungsverfahren und regelt nur wasserrechtliche Tatbestände. Privatrechtliche Verhältnisse bleiben davon unberüht.

Das anfallende Grundwasser sollte aus ökologischen Gründen wieder dem Naturhaushalt zugeführt werden (z.B. über Sickeranlagen), ohne dass Dritte beeinträchtigt werden. Ersatzweise kann das Grundwasser auch in ein oberirdisches Gewässer eingeleitet werden. Nur in begründeten Ausnahmefällen ist die Einleitung in die öffentliche Kanalisation möglich. Hierfür ist die Zustimmung der Ingolstädter Kommunalbetriebe, Bereich Wasserversorgung und Entwässerung, Telefon: 0841 305-3625, erforderlich.

Es ist wichtig, dass nur unverschutztes Wasser ins Gewässer eingeleitet wird. Das abgepumte Wasser kann unter anderem mit Feinstoffen, die aus dem Boden mit ausgeschwemmt werden, verunreinigt sein. Deshalb muss das Bauwasser vor Einleitung in das Gewässer/Kanal über ein Absetzbecken, z.B. einen geeigneten Container, geleitet werden.

Nach Beendigung der Maßnahme ist der frühere Zustand wiederherzustellen, das heißt etwaige Befestigungen der Einleitungsstelle und andere Teile der Bauwasserhaltung, die auf das oberirdische Gewässer oder Grundwasser einwirken, sind zu entfernen.

Die im Rahmen der Bauwasserhaltung abgepumpte Wassermenge ist nach Abschluss der Maßnahme der Stadt Ingolstadt, Umweltamt, mitzuteilen.

Antragsunterlagen

Die Antragsunterlagen sind mindestens 4 Wochen vor Beginn der Baumaßnahme einzureichen.

Erforderliche Unterlagen:

  • Antragsformular der Stadt Ingolstadt
  • Lageplan (Maßstab 1:1000) mit Einzeichnung der Baugrube und des Ableitungsweges, ggf. Lage der Versickerungsanlage bzw. Einleitungsstelle
  • Baubeschreibung der Grundwasserabsenkung

Kontakt

Tel.: 0841 305-2561
Fax: 0841 305-2543
E-Mail schreiben
oder Kontaktformular
Raum: 108