Seiteninhalt

Informatikkaufmann /-frau (m/w/d)

Bei der Stadtverwaltung Ingolstadt und deren Tochterunternehmen werden derzeit circa 2.500 PCs, 340 Server und über 800 Anwendungsverfahren eingesetzt und betreut. Unsere Informatikkaufleute arbeiten dabei in Projekten zur Planung, Anpassung und Einführung von Systemen der Informations- und Telekommunikationstechnik.
Dabei sind sie Mittler und Verbindungsglied zwischen den Anforderungen der Ämter und Abteilungen und der von ihnen benötigten Fachverfahren. Unter Beachtung gesetzlicher und verwaltungstechnischer Vorgaben betreuen sie IT-Projekte von der ersten Idee bis zum dauerhaften Einsatz.

Ausbildungsziele/-inhalte

  • Analysieren von Verwaltungsvorgängen und Geschäftsprozessen im Hinblick auf den Einsatz von Systemen der Informations- und Telekommunikationstechnik
  • Beratung über die Einsatzmöglichkeiten von informations- und telekommunikationstechnischen Systemen
  • Erarbeiten von Anforderungsprofilen und Pflichtenheften
  • Erstellen von Projektgenehmigungen und Sitzungsvorlagen für IT-Vorhaben
  • Beschaffung informations- und telekommunikationstechnischer Systeme auch mittels nationaler und europaweiter Ausschreibung
  • Einführen und implementieren der Anwendungslösungen unter Beachtung fachlicher und haushaltsrechtlicher Aspekte
  • Administration informations- und telekommunikationstechnischer Systeme einschl. Nutzerverwaltung
  • Laufende Betreuung von Verfahren und deren Benutzern

Einstellungsvoraussetzung

Mindestens Mittlere Reife

Bewerbungsverfahren

  • Bewerbungsfrist: bis 30. September des Vorjahres
  • Bewerbungsform: Online-Bewerbung, siehe Hinweise zur Bewerbung
    Der Link zum Online-Bewerberportal wird im Bewerbungszeitraum auf dieser Internetseite veröffentlicht.

Mehrstufiges Auswahlverfahren

1. Bewerbungsunterlagen
2. schriftlicher Einstellungstest
3. Vorstellungsgespräch (Strukturiertes Interview)

Ablauf der Ausbildung

Beginn: 01. September
Dauer: 3 Jahre
Praxis: Amt für Informations- und Datenverarbeitung bei der Stadt Ingolstadt
Theorie: Leo-von-Klenze-Schule, Staatl. Berufsschule II, Brückenkopf 1, 85051 Ingolstadt

Bezahlung

Eine attraktive Ausbildungsvergütung nach Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD)
Weitere Informationen >> hier

Weiterentwicklungsmöglichkeiten

Nach der Ausbildung erfolgt in der Regel Weiterbeschäftigung für drei Monate. Bei entsprechendem Bedarf und guten Leistungen während der Ausbildung ist eine unbefristete Übernahme möglich.