Seiteninhalt

Ein neues Kleines Haus für Ingolstadt

Für die Dauer der geplanten Sanierung des Stadttheaters ist eine Ersatzspielstätte nötig.
Diese soll anschließend dauerhaft als neues Kleines Haus genutzt werden.

Auf dieser Seite informieren wir Sie über die Projektfortschritte.

Nachdem das seit 2017 geplante Projekt Kammerspiele in einem Bürgerentscheid abgelehnt wurde (siehe auch unten), sucht die Stadt Ingolstadt hierfür einen neuen geeigneten Standort.

Neue Standortsuche

Die Stadtverwaltung hat über den Sommer 2022 verschiedene Standorte in Ingolstadt zusammengestellt und mit einer ersten Bewertung zu Vor- und Nachteilen versehen. Diese Varianten wurden im Oktober 2022 den zuständigen Ausschüssen des Stadtrates vorgelegt.

Bevor der Stadtrat in der Vollversammlung am 8. Dezember über das weitere Vorgehen beschließen wird, werden die Standorte im Rahmen einer Bürgerinformation öffentlich vorgestellt und erläutert. Bürgermeisterin Dr. Dorothea Deneke-Stoll, Kulturreferent Gabriel Engert und Stadtbaurätin Ulrike Wittmann-Brand haben hierzu am 1. Dezember in die Volkshochschule eingeladen.

Die Präsentation der Standorte zur Ausschusssitzung (13. Oktober) ist als PDF-Datei hier [www.ingolstadt.de/ersatzspielstaette] abrufbar.


Das bis 2022 geplante Projekt »Kammerspiele« an der Schutterstraße wurde im Juli 2022 in einem Bürgerentscheid abgelehnt und ist damit vollständig beendet.