Seiteninhalt

Zum 30. Mal - das Bluesfest in Ingolstadt

Über 20 Acts gastieren im Rahmen von „Blues & More“

Das Bluesfest 2019 in Ingolstadt findet vom 19. Mai bis 23. Juli in der Neuen Welt und im Kulturzentrum neun statt. Dieses Insider-Festival hat sich in die Herzen zahlreicher Fans weit über die Region hinaus gespielt. Es präsentiert großartige Künstler, bevor es andere tun. Doch nicht nur das: Das Bluesfest Ingolstadt vermittelt „Blues“ als Lebensgefühl ohne striktes Schubladendenken – eben „Blues And More“. In einem Zeitraum von zwei Monaten gastieren über zwanzig verschiedene Acts aus der ganzen Welt an 19 Abenden in Ingolstadt. Hier kommen alle auf ihre Kosten, die einfach tolle Musik hautnah genießen wollen. Der Kartenvorverkauf hat nun begonnen.

Zum 30. Festival-Jubiläum treffen am Freitag, 12. Juli, im Kulturzentrum neun die großartigen Wellbad aus Hamburg auf San 2 & His Soul Patrol. Hinter San 2 steckt der Ingolstädter Daniel Gall, Frontman der gleichnamigen Band. Beide Bands stellen ihre neuen CDs vor und sorgen für einen heißen Sommerabend.
Alle anderen Konzerte finden in der Neuen Welt statt, so auch die beiden Clubkonzerte vom „Bluesfather“ Big Daddy Wilson. Er reist erstmals mit großer Band an: Es sind The Goosebump Brothers, die ihn am Dienstag und Mittwoch, 28. und 29. Mai, begleiten werden.
Eine der letzten weltweit tourenden authentischen Gospel- und Soulgruppen, The Como Mamas, spielen am Dienstag, 18. Juni, in der Neuen Welt. Ihre Konzerte in Europa waren bislang alle ausverkauft.
Auch geben sich exzellente Gitarristen die Klinke in die Hand – vom Dauerbrenner Nick Woodland (16. Juli) zu Chris Bergson (3. Juli) feat. Ellis Hooks, den Twin-Guitars von Delta Moon (20. Mai), der jungen Spanierin Joana Serrat (10. Juli), der aus Deutschland stammende Kai Strauss (17. Juli) und der brandneuen Entdeckung Johnnie „Boogie“ Long (23. Juli), der in Ingolstadt sein Europa-Debüt gibt.
Wieder mit dabei sind Höhepunkte der vergangenen Jahre wie die Bands Honey Island Swamp Band (2. Juli) und die Chris O’Leary Band (24. Juni). Das Image der „Outlaws“ verkörpern Electric-Blues-Sänger,Seth Walker (5. Juni) und Filmschauspieler Jake La Botz (6. Juni), der nicht nur dem Blues, sondern auch der Schauspielerei verfallen ist.
„Blues And More“ wird vor allem durch Bluegrassmusic repräsentiert – zum einen mit Jeff Scroggins & Colorado (19. Mai) und zum anderen mit den authentischen Mid50s-Stilisten Ruben & Matt and The Truffle Valley Boys (3. Juni). Folk und Roots gibt es von The Good Lovelies und den Leaf Rapids aus Kanada, beide spielen am 27. Mai. Aus der Schweiz reisen zwei Legenden an: Roli Frei (ehemals Circus) und Hank Shizzoe, sie sind am 25. Juni zu hören.
Aus der Reihe des Kulturzentrums neun „local & established“ darf man sich am 24. Mai auf Blues aus Bayern freuen. Diesen präsentieren die „alten Hasen“ Fischer & Rabe und Bluesmile 2.0 unplugged, beides Blues-Talente aus der Region.
„local & establisehed“ ist ein Angebot des Kulturzentrums neun an die örtliche Musikszene. Lokale Newcomer haben hier die Möglichkeit, sich als Vorband von bereits etablierten Künstlern unter Profibedingungen auf der Bühne zu präsentieren.

Hinweis:
Die Konzerte in der Neuen Welt müssen aus Rücksicht auf die Nachbarschaft um 23 Uhr beendet sein.

Kartenvorverkauf

Tickets gibt es unter www.eventim.de, außerdem beim Donaukurier-Ticketservice, Telefon 0841 9666-800, Direktverkauf in der Donaukurier-Geschäftsstelle in der Mauthstraße sowie in den Zweigstellen Eichstätt, Beilngries, Pfaffenhofen, Vohburg, Schrobenhausen, Neuburg, Hilpoltstein, Wolnzach, Riedenburg – nicht möglich am Konzerttag selbst, www.event.donaukurier.de

Neue Welt Infotelefon: 0841 32470, am Konzerttag ab 17 Uhr erfahren Sie hier, ob noch Karten erhältlich sind.